Suche

Nachrichtenüberblick KW 39

Es gibt Neuigkeiten – und zwar so viele, dass man kaum hinterherkommt. Deshalb sammeln wir hier für dich die wichtigsten Nachrichten der vergangenen Wochen. Diesmal geht es unter anderem um den Anteil der Abgeordneten mit Migrationshintergrund im neuen Bundestag, die Lage im Mittelmeer, und die Zahl der gestellten Asylanträge in der EU zwischen April und Juni 2021

Nachrichten KW5

Neuigkeiten aus Deutschland

Mehr Abgeordnete mit Migrationshintergrund

Laut einer Recherche des MEDIENDIENSTES ist die Zahl der Abgeordnete mit Migrationshintergrund im Bundestag zum dritten Mal nach 2013 und 2017 gestiegen.

Der Recherche zufolge haben mehr als 80 Abgeordnete Migrationshintergrund. im Vergleich zu der Bundestagswahl im Jahr 2017 ist der Anteil der Abgeordneten mit Migrationsgeschichte von etwa 8,2 % auf 11% gestiegen.

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:
News aus Deutschland Migranten können die Bundestagswahl entscheiden Wir beginnen unseren Blick auf die News der Woche mit dieser…
EuGh: Religiöses Schlachten ohne Betäubung darf verboten werden Der europäische Gerichtshof hat entschieden, dass EU-Staaten die religiöse Schlachtung von…
++Nachricht von kohero +++ Unseren Nachrichtenüberblick beginnen wir heute mit Nachrichten von kohero. Nur noch 3 Tage, bis zum…
Kategorie & Format
Autorengruppe
Ahmad Shihabi
Ahmad Shihabi ist Journalist aus Syrien. Seit 2015 ist Ahmad in Deutschland, arbeitet als freier Journalist für Kohero und berichtet vor allem aus dem Ruhrgebiet. Aktuell arbeitet Ahmad als Reporter bei der Neuen Ruhr/Rhein Zeitung. Auch ist er Mentor beim NRW-Mentoring-Programm der Neuen Deutschen Medienmacher*innen.
Wie geht mehr Vielfalt in Redaktionen?

Mehr Vielfalt anzustreben, ist etwas, das sich viele Redaktionen auf die Fahnen schreiben. Doch wie sieht es mit der Umsetzung aus? Wie stehen die Chancen für Journalist*innen mit internationalem Hintergrund?

Atakan: Zusammenarbeit ist essenziell

Atakan aus Berlin ist Erzieher und arbeitet mit Kindern in der Grundschulpädagogik. Was hat den 26-Jährigen auf diesen Berufsweg geführt?

Heimatverlust als Tabuthema?

Wie fühlt sich der Verlust der Heimat an? Und warum wird oft nicht darüber gesprochen? Ein Blick auf die Identität der Autorin als Kirgisin und als Deutsche, Einsamkeit und Regenwetter.

Kohero Magazin