Schreibtandem

Im Schreibtandem arbeitest du zusammen mit einem*r Schreibpartner*in an eigenen Texten. Ohne Vorerfahrung oder perfekte Deutschkenntnisse hast du die Möglichkeit, dich im Schreiben auszuprobieren und kreative oder journalistische Beiträge zu verfassen, die in unserem Online- oder Printmagazin veröffentlicht werden. 

Was meinen wir mit Tandem?

Ein Tandem ist ein Fahrrad, für das es zwei Personen braucht, um es zu bewegen. Im Leben gibt es oft Situationen, in denen man als Team besser ans Ziel kommt. So auch beim Schreiben! Schreibtandems sind Zweier-Teams, die sich zusammenschließen, um gemeinsam Artikel zu schreiben.

Du willst deine Geschichte erzählen, aber das Schreiben (auf Deutsch) fällt dir schwer? Kein Problem! Melde dich bei uns und finde eine Schreibpartnerin oder einen -partner.

Du willst beim Schreiben unterstützen? Dann werde Teil eines Tandems.

Egal, ob du schreiben oder unterstützen willst, melde dich bei uns über das Anmeldeformular (weiter unten) oder per Mail an: tandem@kohero-magazin.de. Wir finden jemanden mit ähnlichen Interessen wie du.

Wie läuft das Projekt ab?

Wir bringen deutschsprachige und nach Deutschland eingewanderte Menschen zusammen, damit sie gemeinsam Texte für kohero schreiben. Ihr seid frei in der Gestaltung eurer Zusammenarbeit, aber ihr seid nicht alleine. Wir bieten regelmäßige Austauschtreffen, Workshops und Tipps von professionellen Journalist*innen.

Worüber könnt ihr schreiben?

Über alles. Wir schlagen aber gerne Themen vor und unterstützen euch bei der Ideenfindung.

Wann wird mein Text veröffentlicht?

Nach dem Schreiben geht der Artikel durch unser Lektorat und wird noch einmal textlich verfeinert. Da wir manchmal viele Texte bearbeiten, kann es ein paar Wochen dauern bis er online zu lesen ist. Doch er wird erscheinen – versprochen!

Über dieses Formular kannst du dich für ein Schreibtandem anmelden:

Artikel aus dem Schreibtandem

fliegende weiße Taube

Leiden und Hoffnung

Gott hat das Leiden geschaffen, damit die Freude durch ihr Gegenteil zum Vorschein kommt; verlieren wir angesichts eines Problems die Hoffnung und wir scheitern, dann werden wir ängstlich. Wir fühlen

Weiterlesen …

Mama, Papa und Kunst

Es ist März, 2022. Adenauerallee, Hamburger ZOB. „Marushka wir gehen endlich feiern“, ruft mir Gustav zu. „Meine Mama kommt“, antworte ich. „Dann nimm die mit!“ „Na ja, sie kommt zusammen

Weiterlesen …

Mama, Papa, Bruder und ich

„Wenn Dir einmal jemand gesagt hätte, dass an deinem 70. Geburtstag dein Sohn in die Ostukraine gehen würden, um dort einen Krieg mit Russland zu führen, was hättest Du gesagt?“,

Weiterlesen …
Picture of Natalia Grote
Natalia Grote

Natalia ist in den Bereichen (Mode-)Journalismus und Medienkommunikation ausgebildet und hat einen Bachelor in Management und Kommunikation. Derzeit studiert sie Digitalen Journalismus im Master. Sie leitet die Redaktion und das Schreibtandem von kohero.

Kontakt

Du willst deine Geschichte erzählen?

Hast du eigene Artikel im Gepäck, hast eine Leidenschaft für Podcasts oder willst du gemeinsam mit Tandempartner*innen loslegen? Für jedes Level und für jedes Medium gibt es die richtige Nische. Wir freuen uns auf deine Story!