Japanisch zum Fühstück

Japanische Küche kann sehr viel mehr als Sushi. Eugenia verrät euch ein einfaches aber ganz besonderes Rezept.

Omelette. Foto: Eugenia Loginova
Fotograf: Eugenia Loginova

Heute habe ich etwas extrem Feines für Euch ausgesucht – nicht nur in schmackhafter, sondern auch in künstlerischer Hinsicht. Ein Traum aus (Ei-)Schaum: Fluffiges japanisches Soufflee, welches Omuretsu genannt wird.

Zutaten

Für eine Person reichen:

  • 2 Eier
  • Zucker und Salz zum Würzen
  • eine kleine, beschichtete Pfanne mit Deckel

Zubereitung

Zuerst das Eiweiß von dem Eigelb sauber trennen. Ins Schälchen mit dem Eiweiß eine Prise Zucker geben und steif schlagen, sodass ein kleiner Fujiyama Berg sich daraus formen lässt. Das Eigelb mit einer Prise Salz ordentlich verquirlen und dann unter den Eiweißschnee heben. Die Pfanne auf dem Herd erhitzen. Die Ei-Masse mit einem Heber vorsichtig in die leicht geölte Pfanne geben, glattstreichen, Deckel drauf und bei niedriger Hitze anbraten.
Japanische Küche kann sehr viel mehr als Sushi. Eugenia verrät euch ein einfaches aber ganz besonderes Rezept.
Japanisches Schaumomelette. Foto: Eugenia Loginova

Wenn das Schaumomelette goldbraun geworden ist, ist es soweit. Jetzt vorsichtig das zarte Omelette in der Mitte mit einem Heber einmal zusammenklappen und den Herd ausschalten. Einige Minuten unter dem Deckel etwas fester werden lassen. Auf einem blauen Teller mit Ahornsirup und einigen aufgeschnittenen Erdbeeren servieren.

Itadakimasu!

Die wahren Virtuosen können diese japanische Ei-Schaum-Kreation stilecht mit Essstäbchen verspeisen.

Eure Genia L.
Genia ist freie Künstlerin und für Bilder und Illustrationen bei kohero verantwortlich. „Ich liebe meine kulinarische Ecke und bin ständig auf der Suche nach verrücktesten Rezepten für Euch.“
Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on xing
Share on linkedin
Share on telegram
Share on email
Share on reddit
Share on whatsapp

Dir gefällt die Geschichte? Unterstütze das Magazin

Engagement ist unbezahlbar, aber ohne Geld geht es nicht. Damit wir weiter unabhängig arbeiten können, brauchen wir finanzielle Mittel. Mit deinem Beitrag machst du kohero möglich. Spende jetzt!

Hussam Al Zaher, der Redakteur des Flüchtling-Magazins, gibt Flüchtlingen in seinem Magazin eine Stimme und sieht darin eine Chance…
Ich schlich mich heimlich in die Küche. Ich war zehn. Meine Mutter kochte. Ich war noch nie so leise…

Schreiben für ein Miteinander.

Wir freuen uns auf dich. Komm ins Team und werde ein Teil von kohero. Die Möglichkeiten der Mitarbeit sind vielfältig. Willkommen bei uns!

Kategorie & Format
Autorengruppe
Genia ist freie Künstlerin und für Bilder und Illustrationen bei kohero verantwortlich. „Ich liebe meine kulinarische Ecke und bin ständig auf der Suche nach verrücktesten Rezepten für Euch.“

Newsletter

Was gibt’s Neues im multikulturellen Deutschland? 

Dein kohero-Newsletter mit exklusiven Stories, Events & Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Was gibt’s Neues im multikulturellen Deutschland? 

Dein kohero-Newsletter mit exklusiven Stories, Events & Tipps.

Du möchtest eine Frage stellen?

Du möchtest uns untersützen?

Du möchtest Teil des Teams werden?

Du möchtest einen Artikel schreiben?

Kohero Magazin