Wohin mit dem Hausmüll? Keine leichte Kost

... ist unser heutiges Thema: Wohin mit dem Müll, der dabei entsteht, wenn wir unsere täglichen Mahlzeiten zubereiten?

Keine leichte Kost

Unter diesem Motto lernen wir heute, wie man den Hausmüll komprimiert. Und das ist immerhin schon mal ein Anfang. Am besten ist es natürlich, den Verpackungsmüll zu vermeiden!

  • Die Packung flach drücken, dabei die Bodenkante und Oberkante nach vorne knicken.
  • Mit einer Hand den Karton pressen und mir der anderen den Verschluss zudrehen, damit die Luft nicht wieder reinkommt.
  • Jetzt beide Kartonseiten nach hinten falten, dann die untere Hälfte auch nach hinten knicken.
  • Beide untere Enden in die beiden oberen Laschen stecken.
  • Fertig ist der komprimierte Designer-Tetrapack-Müll. Ab damit in die gelbeTonne!

Übrigens kommt diese wunderbare künstlerische Methode, Müll zu falten, aus einer Segelerfahrung. Da auf einem Schiff nur sehr wenig Platz vorhanden ist, muss man den Abfall stark komprimieren. Sonst versinkt man im eigenem Müll, nicht im Wasser.

Habt ihr auch tolle Ideen zur Müllkomprimierung? Dann schreibt bitte in die Kommentare!

Mit designerischen Grüßen, eure Genia L.

Schlagwörter:

Zum Abo: 

Mit deinem Abo können wir nicht nur neue Printausgaben produzieren, sondern auch unsere Podcasts und das Online-Magazin weiter kostenlos anbieten.

Wir machen Journalismus, der zugänglich für alle sein soll. Mit dem Rabattcode koherobedeutetZusammenhalt kannst du einzelne Ausgaben günstiger bestellen. 

Flyer des WeFestivals

Solidarität durch Musik: das WeFestival

Vor drei Monaten begann der russische Angriffskrieg mit der Ukraine. Unzählige Menschen haben ihr Zuhause verloren, Tausende sind gestorben, ungefähr 14 Millionen Menschen sind derzeit auf der Flucht, teils innerhalb

Weiterlesen …

Die Sonne hat einen anderen Namen

Sie, die auf dem Foto war, konnte ihr nicht sagen, dass sie trotz ihrer fallenden Haare nicht wirklich krank war. Plötzlich und ohne Verwarnung brach ein schmerzhafter Seufzer hervor. Die

Weiterlesen …
Galette-Saucisse und Röstzwiebeln auf einem Teller auf einer Tischdecke

Galette-Saucisse: Hotdog bretonische Art

Eine Galette ist ein aus der Bretagne stammender Buchweizenpfannkuchen. Oder um im französischen zu bleiben, ein Buchweizen-Crêpe. Wer also eine Galette-Saucisse bestellt, bekommt eine heiße Wurst – traditionell gegrillt – eingewickelt in eine Art von Crêpe. Wir haben uns für das hier vorgestellte Rezept für eine Variante mit Marguez entschieden, einer scharf gewürzten, gegrillten Lammwurst aus Nordafrika.

Weiterlesen …
Kategorie & Format
Autorengruppe
Genia Loginova
Genia ist freie Künstlerin und für Bilder und Illustrationen bei kohero verantwortlich. „Ich liebe meine kulinarische Ecke und bin ständig auf der Suche nach verrücktesten Rezepten für Euch.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kohero Magazin