Ich darf nicht festwachsen?!

Ich bin Fatima Ahmadi und komme aus Afghanistan. Ich bin 27 Jahre alt - und seit 27 Jahren bin ich Geflüchtete.

Fotograf: Hussam Al Zaher.

Ich lebte 21 Jahre in Pakistan und auch dorthin war ich mit meiner Familie geflüchtet. Ich habe Medizin in Peschawar studiert. Aber leider konnte ich das Studium nicht beenden, weil ich nicht in Pakistan bleiben durfte. Ich musste nach Afghanistan zurückkehren. Von 2010 bis 2012 lebte ich in Afghanistan und studierte Wissenschaft auf der amerikanischen Universität und arbeitete in der US-Botschaft.

Doch dann wurde es für mich in Kabul zu gefährlich und ich musste nach Schweden ausreisen. Ich lebte fünf Jahre lang in Schweden. Ich habe mir selbst die schwedische Sprache beigebracht, weil ich nicht zur Schule gehen durfte. Und ich habe dort 3,5 Jahre in unterschiedlichen Restaurants gearbeitet.

Nach fünf Jahren bekam ich den Abschiedebescheid nach Afghanistan. Ich musste also ein anderes Land finden, um in Sicherheit leben zu können. 2016 habe ich Deutschland gefunden. Ich habe Asyl beantragt und ich warte nun auf den Bescheid. Ich habe auch einen Deutschkurs absolviert und warte auf das Ergebnis meiner B2 Prüfung.
Ich mache jetzt eine Qualifizierung in einem Restaurant. Weil ich Zeit habe und bereits viel Erfahrungen im Gastronomie-Bereich sammeln konnte.
Nächsten Monat habe ich einen Termin um mich für eine Ausbildung zu bewerben. Ich möchte Krankenschwester lernen.   

Ich bin hier alleine und ich habe den Kontakt zu meiner Familie in Afghanistan verloren. Ich habe keine Ahnung, wo sie sind. Ob sie in Sicherheit sind.
Ich war und bin alleine und das macht mich sehr stark. Ich habe immer sehr viel Hoffnung und denke nur an die Zukunft. Aber ich habe auch sehr viele Fragen.

Ich spreche Dare, Englisch, Schwedisch und Deutsch. Aber ich habe kein Land, ich darf nicht festwachsen. Ich darf mir keine Zukunft aufbauen, ich muss immer neue Pläne für mich entwickeln. Warum? Weil ich eine Geflüchtete bin, weil ich eine Frau bin, weil ich alleine bin.         

Was ich mir wünsche: Ich wünsche mir etwas abschliessen zu können, um den nächsten Schritt zu machen. Ich möchte an einem Ort bleiben dürfen. Ich möchte zu einem Ort gehören.

Ich wünsche mir, dass die Kriege auf der Welt beendet werden. Damit jeder in seinem Land bleiben kann.

Hussam studierte in Damaskus Politikwissenschaften mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen. Parallel dazu arbeitete er als schreibender Journalist. Seit 2015 lebt er in Deutschland. Er ist Gründer und Chefredakteur von kohero. „Das Magazin nicht nur mein Traum ist, sondern es macht mich aus. Wir sind eine Brücke zwischen unterschiedlichen Kulturen.“
Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on xing
Share on linkedin
Share on telegram
Share on email
Share on reddit
Share on whatsapp

Dir gefällt die Geschichte? Unterstütze das Magazin

Engagement ist unbezahlbar, aber ohne Geld geht es nicht. Damit wir weiter unabhängig arbeiten können, brauchen wir finanzielle Mittel. Mit deinem Beitrag machst du kohero möglich. Spende jetzt!

Steve Fotso ist Theaterschriftsteller, Poet und Dichter. Seine Wurzeln liegen in Kamerun, seit Kurzem schreibt er auch auf Deutsch….

Schreiben für ein Miteinander.

Wir freuen uns auf dich. Komm ins Team und werde ein Teil von kohero. Die Möglichkeiten der Mitarbeit sind vielfältig. Willkommen bei uns!

Kategorie & Format
Autorengruppe
Hussam studierte in Damaskus Politikwissenschaften mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen. Parallel dazu arbeitete er als schreibender Journalist. Seit 2015 lebt er in Deutschland. Er ist Gründer und Chefredakteur von kohero. „Das Magazin nicht nur mein Traum ist, sondern es macht mich aus. Wir sind eine Brücke zwischen unterschiedlichen Kulturen.“

Newsletter

Was gibt’s Neues im multikulturellen Deutschland? 

Dein kohero-Newsletter mit exklusiven Stories, Events & Tipps.

Eine Antwort

  1. Liebe Fatima, ich bin beeindruckt von deiner Geschichte. Du bist eine starke Frau. Gib nicht auf. Ich wünsche dir alles Gute für deine Zukunft, Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Was gibt’s Neues im multikulturellen Deutschland? 

Dein kohero-Newsletter mit exklusiven Stories, Events & Tipps.

Du möchtest eine Frage stellen?

Du möchtest uns untersützen?

Du möchtest Teil des Teams werden?

Du möchtest einen Artikel schreiben?

Kohero Magazin