Suche

HAJUSOM – Ein Theater der Zukunft 

HAJUSOM nahm seinen Anfang als Theater-Workshop. 25 Jahre später ist es ein anerkanntes Performance-Ensemble und Zentrum transnationaler Künste, das in die nächste Generation geht.

Alles
salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen.

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!
Schlagwörter:
Francesco studierte Politik- und Sozialwissenschaft, absolvierte ein Volontariat und arbeitet heute als Redakteur und freiberuflich in der Welt der Medien. Durch sein Aufwachsen in verschiedenen Kulturkreisen, lernte er von klein auf, unterschiedlichste Lebensrealitäten wahrzunehmen. Das kommt seiner Arbeit zu Gute, denn für ihn steht immer der Mensch im Mittelpunkt. Auf der Suche nach neuen Geschichten schreibt er über alles, was ihn neugierig macht und begeistert. Seine Herzensthemen bei kohero: Aktuelles Zeitgeschehen, Queerness und Kulinarik. „Ich arbeite mit kohero zusammen, weil ich mir wünsche, dass wir wieder Lernen einander zuzuhören. kohero schafft dafür die richtige Plattform.”
Wahlprogramme, Werbekampagnen, Plagiate auf einer Seite und Gelächter über die Trümmer der Flutkatastrophe auf der anderen Seite sorgen für…
Wer hätte das gedacht, dass meine Heimat mich zum Nachdenken bringt und ich mir Gedanken um das Grundrecht von…
Du gehst die Straße entlang. Schritt für Schritt. Du versuchst schneller zu laufen, aber dein Bein will nicht mitmachen….
Kategorie & Format
Francesco studierte Politik- und Sozialwissenschaft, absolvierte ein Volontariat und arbeitet heute als Redakteur und freiberuflich in der Welt der Medien. Durch sein Aufwachsen in verschiedenen Kulturkreisen, lernte er von klein auf, unterschiedlichste Lebensrealitäten wahrzunehmen. Das kommt seiner Arbeit zu Gute, denn für ihn steht immer der Mensch im Mittelpunkt. Auf der Suche nach neuen Geschichten schreibt er über alles, was ihn neugierig macht und begeistert. Seine Herzensthemen bei kohero: Aktuelles Zeitgeschehen, Queerness und Kulinarik. „Ich arbeite mit kohero zusammen, weil ich mir wünsche, dass wir wieder Lernen einander zuzuhören. kohero schafft dafür die richtige Plattform.”
Bittere Sonne: Eine Familienaufstellung

In „Bittere Sonne“ zeichnet Liliana Hassaine das Portrait einer algerischen Familie in Frankreich: Sie folgt den verworrenen Schicksalsfäden Amirs und Daniels vom Banlieu bis nach Algerien. Eine Rezension.

5 Rezepte für Süßspeisen

Eid ist zwar vorbei, aber diese fünf Rezepte für Süßspeisen, die beim Fastenbrechen beliebt sind, schmecken immer noch genauso köstlich.

Kultur der Arbeit

Als Mensch mit Migrationserfahrung ist es mit Herausforderungen verbunden, sich in den deutschen Arbeitsmarkt einzugliedern. Diese zeigen sich z. B. in Form von Diskriminierung aufgrund der Sprachkenntnisse, fehlender Anerkennung der Ausbildung aus dem Heimatland und/ oder Begegnungen mit Rassismus.

Weil bei kohero die kommunity im Vordergrund steht

Für uns bei kohero steht die kommunity an erster Stelle: Sarah erklärt in diesem Brief, warum die Sichtbarkeit und Stimmen migrantischer Communities für die Medienlandschaft so wichtig sind. Willst du uns bei unserer Mission, Journalismus diverser zu machen, unterstützen? Dann werde ein koHERO!

Yolanda Rother: Alles, was mit Gleichstellung zu tun hat

Die Gründerin von The Impact Company berät nicht nur Unternehmen, die zugänglicher für diverse Mitarbeitende werden möchten, sondern setzt sich darüber hinaus für Themen wie intersektionalen Feminismus, Muttersein und die Anerkennung von Care-Arbeit ein.

Kohero Magazin