Suche

Futurismus zum Dessert

Auch Futuristen haben Hunger und schätzen die Originalität auf dem Teller. So eroberte der Einfluss der futuristischen Bewegung die Küchen, zuerst in Italien, dann in der ganzen Welt. Eugenia erzählt uns was es mit dieser außergewöhnlichen Art zu Kochen auf sich hat und welchen Regeln sie unterliegt.

Cucina_Futurista_Collage_Genia-scaled

Zurzeit meine „current obsession“, die ich mit Euch gerne teilen möchte: Die gastronomische Revolution Marinetti. Der unangefochtene Führer der italienischen Futuristen Filippo Tommaso Marinetti formulierte einst in seinem „Manifesto del Futurismo“ die Hauptideen der Bewegung. Er machte damals auf das tägliche Leben der Italiener aufmerksam, dass seiner Meinung nach radikal verändert werden müsste – damit das Leben der Menschen den wissenschaftlichen, technischen und auch militärischen Errungenschaften Italiens entsprach.

La Cucina Futurista

Aber das Essen im 20. Jahrhundert war ungefähr das gleiche, wie bereits 100 Jahre zuvor. Marinetti entschied, dass dies inakzeptabel sei. Er sollte die gastronomische Revolution in die Wege leiten, die die Art und Weise, wie die Italiener essen, völlig verändern würde!

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:

Zum Abo: 

Mit deinem Abo können wir nicht nur neue Printausgaben produzieren, sondern auch unsere Podcasts und das Online-Magazin weiter kostenlos anbieten.

Wir machen Journalismus, der zugänglich für alle sein soll. Mit dem Rabattcode koherobedeutetZusammenhalt kannst du einzelne Ausgaben günstiger bestellen. 

Arabische_Gedichte. Manesse Verlag

Die Flügel meines schweren Herzens

Anbei ein Auszug der Rezension von Michel Ackermann von „Die Flügel meines schweren Herzens“: (…) denn die selbstbewusst-klaren und bildstarken Worte der hier versammelten Lyrikerinnen sind genau das nicht: keine

Weiterlesen …

Pass the Crayon: Jedes Kind ist ein Künstler

Im September 2015 begaben sich zwei in Berlin lebende kreative Freunde auf ein großes Abenteuer. Sie gründeten Pass the Crayon. Warum? Weil sie mit Kunst und Kreativität geflüchtete Kinder begeistern, deren soziale und emotionale Entwicklung unterstützen und gleichzeitig die Integration fördern wollen.

Weiterlesen …

Rezept: Eat-Art Party Taco

Ein Taco ist ein Fast-Food-Gericht der mexikanischen Küche, bestehend aus einer Tortilla (Fladen) aus Weizen oder Mais, die nach Belieben mit vielen Zutaten und einer scharfen Chili Soße gefüllt werden kann.

Weiterlesen …

Hallo, ich bin ein Alien – eine Geschichte

Diese Geschichte von kohero-Autorin Hatice ist die erste in einer Reihe, die aus der Sicht einer Außerirdischen, einem Alien, geschrieben ist. Sie schaut hin und wieder bei uns auf der Erde vorbei und teilt ihre Meinung und Beobachtungen mit. Wie Briefe an die Menschen.

Weiterlesen …
Kategorie & Format
Autorengruppe
Genia Loginova
Genia ist freie Künstlerin und für Bilder und Illustrationen bei kohero verantwortlich. „Ich liebe meine kulinarische Ecke und bin ständig auf der Suche nach verrücktesten Rezepten für Euch.“
Kohero Magazin