Suche

Hummus Evolution: Ris & Basalia & Laous

Heute stellen wir euch ein Rezept aus dem wunderbaren Kochbuch Hummus Evolution von Bilal Maikeh vor. 2014 flüchtete er vor dem Bürgerkrieg aus Syrien und kam schließlich in Marburg bei einer lieben Studenten*innen-WG an. Vor seiner Flucht studierte Bilal BWL, arbeitete anschließend als Bankangestellter und hat eigentlich nie viel gekocht. In Damakus gab es einfach an jeder Straßenecke gutes Essen. In Deutschland fehlte ihm das sehr, so begann er, sich intensiv mit der syrischen Küche zu befassen. Da seine Mitbewohner überwiegend vegetarisch und vegan unterwegs waren, schaute Bilal immer mehr darauf, wie sich syrische Gerichte darauf anwenden ließen, um mit ihnen zusammen essen zu können. Und schnell stellte er fest: Es ist ganz leicht, manche sind sogar per se vegan!

Bilal kam nach Deutschland, um zu arbeiten und seine Familie zu unterstützen. Und hier bedeutete das Kochen für ihn immer mehr die Verbindung zu seiner Heimat, zur Familie – und ganz besonders zu seiner Mutter. Wie gerne erinnert er sich daran, wenn sie für ihn kochte; zum Beispiel Milchreis oder Zucchini mit Reis (Mahashi). Noch dazu schaffte seine neue Leidenschaft den Nährboden für eine Idee: Er wollte für seine Freunde ein Kochbuch schreiben! Was daraus entstand, ist ein Gemeinschaftswerk, das er letztlich zusammen mit seinen Freunden Valentin Winhart, Bernd Wolfram und Michael Moritz zauberte: Hummus Evolution.

Wir können euch das Kochbuch nur wärmstens ans Herz legen und freuen uns sehr, ein Rezept daraus vorstellen zu dürfen. Die größte Hoffnunge Bilals ist, eines Tages wieder mit seiner Familie zusammen zu leben – denn wie er so richtig sagt: Familie ist alles! Daher hoffen wir für ihn mit, dass dieses Kochbuch ein Stück weit Wegbereiter zur Erfüllung seines Herzenswunsches sein möge.

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:
Kategorie & Format
Autorengruppe
Bittere Sonne: Eine Familienaufstellung

In „Bittere Sonne“ zeichnet Liliana Hassaine das Portrait einer algerischen Familie in Frankreich: Sie folgt den verworrenen Schicksalsfäden Amirs und Daniels vom Banlieu bis nach Algerien. Eine Rezension.

5 Rezepte für Süßspeisen

Eid ist zwar vorbei, aber diese fünf Rezepte für Süßspeisen, die beim Fastenbrechen beliebt sind, schmecken immer noch genauso köstlich.

Kultur der Arbeit

Als Mensch mit Migrationserfahrung ist es mit Herausforderungen verbunden, sich in den deutschen Arbeitsmarkt einzugliedern. Diese zeigen sich z. B. in Form von Diskriminierung aufgrund der Sprachkenntnisse, fehlender Anerkennung der Ausbildung aus dem Heimatland und/ oder Begegnungen mit Rassismus.

Weil bei kohero die kommunity im Vordergrund steht

Für uns bei kohero steht die kommunity an erster Stelle: Sarah erklärt in diesem Brief, warum die Sichtbarkeit und Stimmen migrantischer Communities für die Medienlandschaft so wichtig sind. Willst du uns bei unserer Mission, Journalismus diverser zu machen, unterstützen? Dann werde ein koHERO!

Yolanda Rother: Alles, was mit Gleichstellung zu tun hat

Die Gründerin von The Impact Company berät nicht nur Unternehmen, die zugänglicher für diverse Mitarbeitende werden möchten, sondern setzt sich darüber hinaus für Themen wie intersektionalen Feminismus, Muttersein und die Anerkennung von Care-Arbeit ein.

Kohero Magazin