Suche

Circle of Peace: My Syrian Aunts and Our Hammam in Exile

The Circle of Peace is a self-help group for Arabic-speaking women in Germany based on Gestalt therapy approaches. Basma Elmahdy writes about this (virtual) space of healing and connection.

Fotograf*in: Danilo Batista auf unsplash

Walking into a spacious auditorium full of European experts on peace-building efforts in conflict-affected countries, I stumbled upon an announcement of a ’safe space‘ for migrants like myself. The two words were written in blue on a flipchart by the entrance which would be later moved to the corner, where it belongs within an important conference hosted in a religious venue in a German village.

The virtual Hammam

For the following two days, I couldn’t help but feel confused and irritated by the intrusion of this buzzword into such an exclusive white space. A space where people like me, troublesome to the mainstream – migrants and coming from conflict-affected areas, ‚the Middle East‘ –  are spoken about on the stage but were represented in the afterparty’s playlist by Shakira’s Waka Waka. Strange that I was longing to get back to Berlin, where there is at least potential to belong to a virtual Hammam with other Syrian women.

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen.

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

Schlagwörter:
Kategorie & Format
Bittere Sonne: Eine Familienaufstellung

In „Bittere Sonne“ zeichnet Liliana Hassaine das Portrait einer algerischen Familie in Frankreich: Sie folgt den verworrenen Schicksalsfäden Amirs und Daniels vom Banlieu bis nach Algerien. Eine Rezension.

5 Rezepte für Süßspeisen

Eid ist zwar vorbei, aber diese fünf Rezepte für Süßspeisen, die beim Fastenbrechen beliebt sind, schmecken immer noch genauso köstlich.

Kultur der Arbeit

Als Mensch mit Migrationserfahrung ist es mit Herausforderungen verbunden, sich in den deutschen Arbeitsmarkt einzugliedern. Diese zeigen sich z. B. in Form von Diskriminierung aufgrund der Sprachkenntnisse, fehlender Anerkennung der Ausbildung aus dem Heimatland und/ oder Begegnungen mit Rassismus.

Weil bei kohero die kommunity im Vordergrund steht

Für uns bei kohero steht die kommunity an erster Stelle: Sarah erklärt in diesem Brief, warum die Sichtbarkeit und Stimmen migrantischer Communities für die Medienlandschaft so wichtig sind. Willst du uns bei unserer Mission, Journalismus diverser zu machen, unterstützen? Dann werde ein koHERO!

Yolanda Rother: Alles, was mit Gleichstellung zu tun hat

Die Gründerin von The Impact Company berät nicht nur Unternehmen, die zugänglicher für diverse Mitarbeitende werden möchten, sondern setzt sich darüber hinaus für Themen wie intersektionalen Feminismus, Muttersein und die Anerkennung von Care-Arbeit ein.

Kohero Magazin