Suche

Arabisch für Anfänger

Marah stammt ursprünglich aus Damaskus, wo sie Agrarwissenschaften studierte, doch das Studium nicht beenden konnte. In Deutschland begann sie Kunst und Englisch auf Lehramt zu studieren. In ihrer Freizeit engagiert sich Marah sehr stark und möchte den Menschen die arabische Kultur und Sprache näher bringen. Sie hat einen eigenen YouTube Kanal auf dem sie einen arabisch Sprachkurs für Anfänger anbietet und organisiert regelmäßig einen arabischen Stammtisch. Zusätzlich ist sie in dem Projekt Life Back Home aktiv, wo sie Vorträge und Workshops hält, die sich mit dem Themen Krieg, Flucht und Migrationsursachen beschäftigen.

Arabische lernen. Privat
Ich heiße Marah Alasaad (zwei a) (مرح الأسعد) und komme aus Damaskus in Syrien. Ich habe zwei Jahre Agrarwissenschaft studiert, konnte aber mein Studium nicht abschließen. Ich habe neben meinem Studium Kindern Nachhilfe in Englisch und Französisch gegeben. In meiner Freizeit habe ich gerne gemalt und Klavier gespielt. Mein Interesse an Kunst hat mich bis nach Deutschland begleitet. Ich studiere gerade Kunst und Englisch auf Lehramt und habe bereits mehrere Ausstellungen gemacht.

Mit viel Herzblut und Engagement

Ich versuche mich so viel wie möglich zu engagieren und arbeite als studentische Hilfskraft im International Office in Münster. Ich organisiere einen arabischen Stammtisch, in dem Leute, die sich für Arabisch interessieren, nicht nur etwas über die arabische Kultur erfahren, sondern auch Menschen aus unterschiedlichen arabischen Ländern treffen können.

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:
Kategorie & Format
Autorengruppe
Marah stammt ursprünglich aus Damaskus, wo sie Agrarwissenschaften studierte, doch das Studium nicht beenden konnte. In Deutschland begann sie Kunst und Englisch auf Lehramt zu studieren. In ihrer Freizeit engagiert sich Marah sehr stark und möchte den Menschen die arabische Kultur und Sprache näher bringen. Sie hat einen eigenen YouTube Kanal auf dem sie einen Arabisch-Sprachkurs für Anfänger anbietet und organisiert regelmäßig einen arabischen Stammtisch. Zusätzlich ist sie in dem Projekt Life Back Home aktiv, wo sie Vorträge und Workshops hält, die sich mit dem Themen Krieg, Flucht und Migrationsursachen beschäftigen.
Atakan: Zusammenarbeit ist essenziell

Atakan aus Berlin ist Erzieher und arbeitet mit Kindern in der Grundschulpädagogik. Was hat den 26-Jährigen auf diesen Berufsweg geführt?

Heimatverlust als Tabuthema?

Wie fühlt sich der Verlust der Heimat an? Und warum wird oft nicht darüber gesprochen? Ein Blick auf die Identität der Autorin als Kirgisin und als Deutsche, Einsamkeit und Regenwetter.

Ssega Albarak Ulutas: gegen Stereotype kämpfen

Ssega Albarak Ulutas, 22 Jahre alt, hat eine Leidenschaft für soziale Medien, Reisen und das Teilen neuer Erlebnisse mit Freunden. Sie ist entschlossen, ihre Erfahrungen als Person mit Migrationshintergrund für positive Veränderungen einzusetzen.

Peter Fröberg Idling – Pol Pots Lächeln

1978 berichtet eine schwedische Delegation begeistert aus Kambodscha. 28 Jahre später versucht Peter Fröberg Idling zu ergründen, wie sie damals das Leid der Bevölkerung übersehen konnten.

Kohero Magazin