Suche

Werte von Barmherzigkeit

Am Samstagabend bin ich heimgekommen und habe wie immer die Tagesthemen angeschaut. Eine halbe Stunde lang ging es um das scheinbar aktuell brisante Thema "Flüchtlingskrise". Eingeleitet wurde die Sendung mit der Frage "wie mit Flüchtlingen umgehen, die nun verstärkt Richtung EU drängen?“.

Das Wort zum Sonntag

Umgegangen wird bisher jedenfalls so, dass Tausende von Menschen an den europäischen Grenzen mit Tränengas und Wasserwerfern zurückgehalten werden. Es wird offenbar alles unternommen, um Menschen davon abzuschrecken und abzuhalten, die Grenze zur EU zu überquerern.

Weitere Tausende, darunter viele Kinder, harren auf Inseln aus, auf denen inzwischen bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen. Dann hörte ich schnell auf, mir diese Anblicke anzutun, da mich alleine seine Schilderung an Geschehnisse zurückerinnert, die ich ungern präsent hätte. Anschließend klickte ich im Internet auf den Kommentar einer Pastorin, Annette Behnken. Sie sprach „Das Wort zum Sonntag“. Im Grunde habe ich mit einer derartigen Sendung nichts am Hut, dennoch fühlte ich mich dazu motiviert, weiterzuschauen. Diese unglaublich nett aussehende Frau fragt nämlich in ihrem Kommentar anklagend: „Dürfen wir als Europäer unsere gemeinsamen Werte von Barmherzigkeit und der Hilfe für Schwache hier außen vor lassen? Weiterhin stellt sie fest: „Wir verkaufen unsere grundlegenden Werte.“

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:
Kategorie & Format
Autorengruppe
Ich bin 29 Jahre alt, studierte Social Work in Syrien, lebe seit Ende 2015 im schönen Allgäu, absolviere aktuell Studium der Sozialpädagogik in Kempten und bin beruflich parallel zum Studium im Integrationsbereich teilzeitbeschäftigt.
5 Rezepte für Süßspeisen

Eid ist zwar vorbei, aber diese fünf Rezepte für Süßspeisen, die beim Fastenbrechen beliebt sind, schmecken immer noch genauso köstlich.

Kultur der Arbeit

Als Mensch mit Migrationserfahrung ist es mit Herausforderungen verbunden, sich in den deutschen Arbeitsmarkt einzugliedern. Diese zeigen sich z. B. in Form von Diskriminierung aufgrund der Sprachkenntnisse, fehlender Anerkennung der Ausbildung aus dem Heimatland und/ oder Begegnungen mit Rassismus.

Weil bei kohero die kommunity im Vordergrund steht

Für uns bei kohero steht die kommunity an erster Stelle: Sarah erklärt in diesem Brief, warum die Sichtbarkeit und Stimmen migrantischer Communities für die Medienlandschaft so wichtig sind. Willst du uns bei unserer Mission, Journalismus diverser zu machen, unterstützen? Dann werde ein koHERO!

Yolanda Rother: Alles, was mit Gleichstellung zu tun hat

Die Gründerin von The Impact Company berät nicht nur Unternehmen, die zugänglicher für diverse Mitarbeitende werden möchten, sondern setzt sich darüber hinaus für Themen wie intersektionalen Feminismus, Muttersein und die Anerkennung von Care-Arbeit ein.

Spending Ramadan in Turkey

Sahar is spending Ramadan in Turkey. Do her experiences there differ from her childhood memories from Afghanistan and her more recent experiences in Germany?

Kohero Magazin