Suche

Sprechen Sie Arabisch?

„Sprechen Sie Arabisch?“ werde ich oft erstaunt gefragt, wenn ich meine gelernten Arabischkenntnisse mutig anwende. Die zweite Frage lautet dann meist: „Warum lernen Sie Arabisch?“ Ich wollte  wissen, wie es sich anfühlt, in einer völlig fremden Kultur angekommen zu sein, wie ein Flüchtling eine neue Sprache lesen und schreiben zu lernen. Und ich bin neugierig: auf die Frauen, mit oder ohne Kopftuch, die Muslime und den Islam.

Die Gruppe um Sita lernt gemeinsam Arabisch (von links nach rechts; Sita, Majdoulien, Leni und Michaela). Foto: Sita Angelika Völkel

Über Campus Asyl, ein großes und kulturübergreifendes Projekt der Universität Regensburg, wurde ich im November 2017 auf den Arabischkurs aufmerksam. Zu dieser Zeit hatte ich überwiegend Kontakt mit Afghanen. Eigentlich wäre es sinnvoller gewesen, Farsi bzw. Persisch zu lernen, was – wie man mir sagte – auch leichter sein sollte. Die Sprache des Korans ist „Hocharabisch“ (fuṣḥā) und verbindet alle Muslime. Was ich nicht wusste: Viele Muslime benötigen Übersetzungsprogramme für den Koran oder müssen die Sprache ebenfalls erst lernen. Die Buchstaben sind in Farsi und Arabisch zumindest fast gleich.

Arabisch als Herausforderung

Das Schwierige an der arabischen Sprache ist, dass man sie mit keiner anderen Sprache vergleichen kann. Geschrieben wird von rechts nach links. Es gibt keine geschriebenen Selbstlaute bzw. die drei existierenden Selbstlaute „a“, „i“ und „u“ werden mit den sogenannten „Harakats“ (Hilfszeichen „a = fathạ“, „i = kasra“, „u = ḍamma“) auf den Konsonanten gekennzeichnet. Wobei es dabei ebenso noch Unterscheidungen gibt, ob es sich um einen kurz oder lang gesprochenen Selbstlaut handelt. Gerade lernen wir noch mit den „Harakats“ zu schreiben und zu lesen. Diese werden irgendwann ganz weggelassen und wir sollten dann beide Versionen lesen, sowie verstehen, können.

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:

Zum Abo: 

Mit deinem Abo können wir nicht nur neue Printausgaben produzieren, sondern auch unsere Podcasts und das Online-Magazin weiter kostenlos anbieten.

Wir machen Journalismus, der zugänglich für alle sein soll. Mit dem Rabattcode koherobedeutetZusammenhalt kannst du einzelne Ausgaben günstiger bestellen. 

Antwort an einen Rechtsextremen

Sehr geehrte Herr ………, wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre Nachricht. salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen.  Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu

Weiterlesen …
Kategorie & Format
Kohero Magazin