Suche

Mit dem Flixbus von Prag nach Berlin.

Alaa und ich lernten uns im Oktober 2017 am Prager Hauptbahnhof kennen. Es war einer dieser Tage, an denen das Wetter mal wieder den Bahnverkehr lahmlegte. In Deutschland ging gar nichts mehr. Wir beide hatten glücklicherweise eines der letzten Flixbustickets ergattert. Der Bus hatte allerdings auch Verspätung. Bei Regen und Wind suchten wir die richtige Haltestelle und fanden einander.

Fotograf*in: von: ai.mind-verse.de

Noch vor Ort kamen wir ins Gespräch. Als der Bus dann da war, setzten wir uns nebeneinander und unterhielten uns die kompletten fünf Stunden von Prag nach Berlin — auf Englisch wohlgemerkt. Wir kannten kaum Punkt und Komma. Selbst als andere Leute meinten, wir sollten doch schweigen – tagsüber in einem öffentlichen Bus.

Für den Job nach Berlin

Alaa kam 2012 aus Syrien als „Software Engineer“ nach Berlin. Er ist kein Flüchtling, wie er immer wieder betont, er ist gekommen, um seinen Job anzutreten. Seit er in Deutschland ist, hat er viel erlebt: verrückte WGs, coole Freundschaften und einen Arbeitsplatzwechsel. Er hatte auch schon eine Beziehung mit einer deutschen Frau, die ihm die Stadt und das Land nähergebracht hat.

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:

Zum Abo: 

Mit deinem Abo können wir nicht nur neue Printausgaben produzieren, sondern auch unsere Podcasts und das Online-Magazin weiter kostenlos anbieten.

Wir machen Journalismus, der zugänglich für alle sein soll. Mit dem Rabattcode koherobedeutetZusammenhalt kannst du einzelne Ausgaben günstiger bestellen. 

Foto: Josh Appel on Unsplash

#hamburgistbereit – hier könnt ihr helfen

Die Lage an der türkisch-griechischen Grenze entspannt sich nicht. Was zumindest die größte Not lindern könnte: Wenn Geflüchtete in anderen europäischen Ländern aufgenommen würden. Auch Organisationen vor Ort zu unterstützen, kann helfen. Wir geben einen Überblick.

Weiterlesen …
hellblaue Flagge mit einer weissen Taube vor blauem Himmel

Wir zwei … hoffen auf Frieden

Wir zwei…ganz ähnlich und ganz verschieden zugleich. Eines aber verbindet uns zwei: die Sehnsucht nach Frieden und die Hoffnung, davon etwas weitergeben zu können. Ein Gedicht von Susanne Brandt zum zweijährigen Jubiläum des Flüchtling-Magazins bringt das zum Ausdruck:

Weiterlesen …
Durch Handy gucken wir das Welt.

My inner censor and how it emerged

Censorship does not only affect the things that are said or thought. Censorship also targets music, the one we are supposed to listen to – or the one we are precisely not supposed to listen to.

Weiterlesen …
Kategorie & Format
Kohero Magazin