• kohero
  • >
  • Kultur
  • >
  • Mgadara, braune Linsen mit Bulgur und geschmorten Zwiebeln

Mgadara, braune Linsen mit Bulgur und geschmorten Zwiebeln

Mgadara, Mjadra oder Mujadarra Akle Mqadrra – was in der deutschen Übersetzung in etwa bedeutet „ein Essen mit Wert“. Dieses Rezept trägt viele Namen und war schon im Mittelalter bekannt. Linsen und Bulgur in einem Gericht vereint. Ein Alltagsessen aus dem Orient, das so einfach in der Zubereitung wie wertvoll für den Genuss ist. Das Gute muss nicht immer opulent sein. Oft sind kleine Schätze die schönste Belohnung nach einem langen Tag. 

Fotograf: Eugenia Loginova

Hier die Zutaten für euren kleinen Schlemmer-Schatz aus 1001 Nacht:

1 Glas grober  Bulgur

1 Glas getrocknete braune Linsen

1 Liter Gemüsebrühe (oder 1 Liter Wasser + 2 EL Instant-Gemüsebrühe)

2 große Gemüsezwiebeln

4 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

Cumin

Muskatnuss

… wie ihr seht braucht es nicht viel zum orientalischen Glück!

Und so gelingt die einfache Zubereitung:

Die Gemüsezwiebeln halbieren und in Halbringe schneiden. Diese in ca. 4 EL Olivenöl auf niedriger Stufe so lange anbraten, bis sie braun und weich sind – fast karamellisiert.

In der Zwischenzeit die Linsen waschen und dann ca. 1 Stunde auf mittlerer Stufe zugedeckt kochen.

Wenn die Linsen weich sind, würzen und den Bulgur hinzufügen. Auf niedrigster Stufe noch ca. 10-15 Min. ziehen lassen, bis der Bulgur die Flüssigkeit aufgenommen hat. Es darf nicht matschig aussehen.

Mgadara auf den Teller füllen und oben drauf die geschmorten Zwiebeln geben.

Dazu passt sehr gut Joghurt oder Salat als Beilage.

Da der Winter uns noch nicht ganz loslassen möchte, gönnt euch dazu vielleicht einen aromatischen und wärmenden Jasmin-Tee. Nun nur noch ein wenig Kerzenlicht und entspannende Musik …

Wir wünschen euch einen wertvollen Genussmoment!

Genia ist freie Künstlerin und für Bilder und Illustrationen bei kohero verantwortlich. „Ich liebe meine kulinarische Ecke und bin ständig auf der Suche nach verrücktesten Rezepten für Euch.“
Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on xing
Share on linkedin
Share on telegram
Share on email
Share on reddit
Share on whatsapp

Dir gefällt die Geschichte? Unterstütze das Magazin

Engagement ist unbezahlbar, aber ohne Geld geht es nicht. Damit wir weiter unabhängig arbeiten können, brauchen wir finanzielle Mittel. Mit deinem Beitrag machst du kohero möglich. Spende jetzt!

Das Solicasino auf Kampnagel bietet die Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre zu spielen – der Erlös geht an gemeinnützige Projekte….
Die Sehnsucht nach der Heimat, wie er sie einst kannte. Der Versuch des Wiedererkennens von Dingen, die ihn hier…

Schreiben für ein Miteinander.

Wir freuen uns auf dich. Komm ins Team und werde ein Teil von kohero. Die Möglichkeiten der Mitarbeit sind vielfältig. Willkommen bei uns!

Kategorie & Format
Autorengruppe
Genia ist freie Künstlerin und für Bilder und Illustrationen bei kohero verantwortlich. „Ich liebe meine kulinarische Ecke und bin ständig auf der Suche nach verrücktesten Rezepten für Euch.“

Newsletter

Was gibt’s Neues im multikulturellen Deutschland? 

Dein kohero-Newsletter mit exklusiven Stories, Events & Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Was gibt’s Neues im multikulturellen Deutschland? 

Dein kohero-Newsletter mit exklusiven Stories, Events & Tipps.

Du möchtest eine Frage stellen?

Du möchtest uns untersützen?

Du möchtest Teil des Teams werden?

Du möchtest einen Artikel schreiben?

Kohero Magazin