Abschiebung und Heiraten

In unserer Rubrik Frage und Antwort geht es heute um die Möglichkeit der Abschiebung und Heiraten. Unsere Anwältin Angelika gibt Rechtsauskunft.

Heirat, Beziehung, Ehe.

Frage:

Liebes kohero-Team,

ich bin ziemlich am Ende meiner Nerven. Mein Freund ist Pakistani und 40 Jahre alt. Er ist damals wegen einer Familienangelegenheit geflüchtet, dabei ging es um sehr viel Geld und Land. Jedenfalls hat er, als er dann in München war, vor 4 Jahren gehört, dass Pakistan kein gefährliches Land ist, sich als Afghanen ausgegeben und sich 10 Jahre jünger gemacht. Das heißt also, dass er eine Straftat begangen hat.

Er kam dann später nach Thüringen und hat seitdem in demselben Betrieb gearbeitet wie ich und wohnt auch in derselben Stadt wie ich. Wir lernten uns eigentlich durch den gemeinsamen Arbeitsweg kennen, außerdem hat er mir gegenüber gewohnt. Später war er mein Fahrer, das war 2019. Seitdem lernten wir uns kennen und seit diesem Jahr im Juli lieben. Dass er in Wirklichkeit Pakistani ist, habe ich erst jetzt erfahren. Jetzt ist die Situation so, dass er kein Visum und keine Aufenthaltsgenehmigung mehr bekommt, er wird abgeschoben. Er hat durch Corona einen kleinen Aufschub bekommen, in seinem Ausweis oder Visum steht bis 22.12.2020.Wir hatten eigentlich vor zu heiraten.

Jetzt meine 1. Frage: Geht das noch, wenn ja wie?

Und meine 2.Frage: In welches europäische Land darf er einreisen?

Vielen Dank in voraus!

Antwort

Liebe Ratsuchende,

dass Dein Freund über seine Identität getäuscht hat, kann in der Tat ein Grund zur Abschiebung sein, die wahrscheinlich auch mit einem Einreiseverbot nach Deutschland und den gesamten Schengenraum versehen wird. Da wird leider auch das Heiraten nicht etwas ändern können. Zumal ihr bei einer Heirat in Deutschland viele Dokumente auch aus Pakistan vorlegen müsst, die zum Teil übersetzt und beglaubigt sein müssen. Das dauert erfahrungsgemäß sehr lange. Wir wissen auch nicht, ob Dein Freund rechtlich gegen den Abschiebebescheid, bzw. den ablehnenden Asylbescheid vorgegangen ist. Sollte er ein Wiedereinreiseverbot haben, was maximal zehn Jahre gelten kann, darf er weder nach Deutschland, in einen der Schengen-Staaten oder in einen EU Staat einreisen.

Wir würden euch dringend empfehlen, vor Ort einen Anwalt aufzusuchen, der sich gut im Asyl- und Ausländerrecht auskennt oder zu einer Beratungsstelle zu gehen.

Ganz viel Erfolg!

Weiteren Rat von Angelika erfährst du z.B.  hier oder hier

Andere Kulturen und Menschen haben Angelika schon immer interessiert. Sie ist viel gereist und hat im Ausland gelebt. Als Rechtsanwältin ist sie auf Asyl- und Ausländerrecht spezialisiert. 2017 hat sie das Flüchtling-Magazin mit gegründet und ist seitdem für die Finanzierung und alle rechtlichen Aspekte zuständig. Bei kohero beantwortet sie die rechtlichen Fragen aus unserer Community. „kohero ist ein großartiges Medium für Geflüchtete und für Deutsche, um sich besser kennen zu lernen und die jeweils andere Kultur zu verstehen.“
Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on xing
Share on linkedin
Share on telegram
Share on email
Share on reddit
Share on whatsapp

Dir gefällt die Geschichte? Unterstütze das Magazin

Engagement ist unbezahlbar, aber ohne Geld geht es nicht. Damit wir weiter unabhängig arbeiten können, brauchen wir finanzielle Mittel. Mit deinem Beitrag machst du kohero möglich. Spende jetzt!

Schreiben für ein Miteinander.

Wir freuen uns auf dich. Komm ins Team und werde ein Teil von kohero. Die Möglichkeiten der Mitarbeit sind vielfältig. Willkommen bei uns!

Kategorie & Format
,
Autorengruppe
Andere Kulturen und Menschen haben Angelika schon immer interessiert. Sie ist viel gereist und hat im Ausland gelebt. Als Rechtsanwältin ist sie auf Asyl- und Ausländerrecht spezialisiert. 2017 hat sie das Flüchtling-Magazin mit gegründet und ist seitdem für die Finanzierung und alle rechtlichen Aspekte zuständig. Bei kohero beantwortet sie die rechtlichen Fragen aus unserer Community. „kohero ist ein großartiges Medium für Geflüchtete und für Deutsche, um sich besser kennen zu lernen und die jeweils andere Kultur zu verstehen.“

Newsletter

Was gibt’s Neues im multikulturellen Deutschland? 

Dein kohero-Newsletter mit exklusiven Stories, Events & Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Was gibt’s Neues im multikulturellen Deutschland? 

Dein kohero-Newsletter mit exklusiven Stories, Events & Tipps.

Du möchtest eine Frage stellen?

Du möchtest uns untersützen?

Du möchtest Teil des Teams werden?

Du möchtest einen Artikel schreiben?

Kohero Magazin