Suche

Lützerath aus meiner Perspektive

Kaum ein Thema wird momentan so heiss diskutiert wie die Proteste gegen die Räumung von Lützerath. Ist das ein Thema für kohero? Hat der Klimawandel etwas mit Migration und Flucht zu tun? Man kann dieses Thema aus vielen verschiedenen Perspektiven betrachten. Chefredakteur Hussam Al Zaher teilt seine in diesem Kommentar.

Fotograf*in: Benjamin Jopen on unsplash

Als koheros Redaktionsleitung – Natalia, Sarah und ich- diese Woche diskutiert hat, welches aktuelle Thema es für diese kohero_Kolumne gibt, kamen wir immer wieder auf die Demonstrationen rund um Lützerath. Es wurde sehr viel in den Medien dazu diskutiert, aber wir haben uns die Frage gestellt: passt dieses Thema zu koheros Fokus auf Flucht, Migration und Zusammenleben?

Sarah sagte dazu: Doch, wieso sollte es nicht passen? Dafür spricht zum Beispiel, dass eine der Sprecherinnen der Initiative “Lützerath lebt”, Dina Hamid, im Interview sagte: “Wir müssen uns klarmachen, schon heute sterben Menschen an der Klimakrise (…) vor allem geht es darum, Leben zu schützen von Menschen, die am stärksten darunter leiden und das ist im globalen Süden. Wir erinnern uns auch daran, dass ein Drittel von Pakistan im letzten Jahr unter Wasser stand und das ist erst der Anfang. Wir rasen auf Kipppunkte zu…” (ZDF, ab 03:00).

Salam,

bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dank unserer kohero kommunity bleiben alle Inhalte kostenlos zugänglich. Wenn du an unsere Mission glaubst und uns dabei unterstützen möchtest, die Perspektiven von Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte zu veröffentlichen, schließe hier deine Membership für kohero ab! Bis zum 1.7.24 brauchen wir 1.000 koheroes, die uns finanziell unterstützen. Und das geht bereites ab 5 € im Monat!

Shukran und danke!
Dein kohero-Team
Schlagwörter:
Neuigkeiten aus Deutschland Deutschland hat im ersten Halbjahr 47.400 Flüchtlinge aufgenommen In Deutschland wurden in den ersten sechs Monaten…
Nachrichten aus Deutschland… Integration von Aussiedler*innen gelungen Etwa 4,6 Millionen sogenannte Aussiedler*innen und Spätaussiedler*innen kamen zwischen 1950 und 2020…
Aus Deutschland… Bereinigung der Asylantragszahlen Von den 190.000 Asylanträgen, von denen wir bereits letzte Woche berichteten, sind 148.000 Erstanträge….
Deutschland… Erfolgreiche Klage gegen Polizeieinsatz in Ellwanger Flüchtlingsheim Der Kameruner Alassa Mfouapon hat erfolgreich gegen einen Polizeieinsatz in der…
Kategorie & Format
Expressionismus = Reformation

Zum ersten Mal hat Consuelo Besuch aus Deutschland in Chile. In ihrer Kolumne „Nicht hier, nicht dort“ schreibt sie über diese Erfahrung und die künstlerische Ausdruckskraft Chiles.

Meine Cola, die Abstinenz und ich

„Wie, du trinkst gar nicht?“ hören Abstinenzler häufig. In dieser Ausgabe ihrer Kolumne „Salam und Privet“ schreibt Lina, was sich alles hinter dieser Frage verbirgt – und warum die Antwort manchen schwerfällt.

migrantische Psyche: Survivor guilt

Im Newsletter „migrantische psyche“schreibt Zara über mentale Gesundheit mit Fokus auf die Erfahrungen von Menschen mit Migrations- und Fluchtbiographie. Dieses Mal geht es um das Thema survivor guilt.

Bahar Bektas: über migrantische Geschichten im Film

Bahar Bektas ist Filmemacherin. Ihr erster Film dokumentiert die Haft und Abschiebung ihres Bruders in die Türkei. Im Interview spricht sie über ihre Erfahrung als Filmemacherin mit Migrationsgeschichte.

Kohero Magazin