Falafel im Wrap

Wer kennt sie nicht, die köstlichen Falafel aus dem Orient? Heute stellen wir euch Rezept vor, damit ihr euch den Orient ins Haus holen könnt.

Fotograf: Eugenia Loginova

Zutaten für ca 12 Falafel

  • 200 getr. Kichererbsen
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Zitrone
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • Salz
  • Süßes Paprikapulber
  • Chilipulver (nach Geschmack)

Beilagen

  • Arabisches Fladenbrot
  • Kopfsalat
  • Tomate
  • Gurken
  • Minze
  • Petersilie

Dressing

  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Tahini (Sesampaste)
  • 1 Becher Naturyogurt
  • 1 EL Olivenöl

Zubehör

Standmixer oder Pürierstab

Evtl. Portionierer für Falafel

Zubereitung

 

Die Kichererbsen in einer Schüssel mit reichlich Wasser bedecken und mindestens zwölf Stunden einweichen lassen (z.B. über Nacht). Danach Wasser abgießen.

Kichererbsen, Koriander, Zwiebel, Knoblauch, Chilipulver, süßes Paprikapulver, ein Esslöffel Zitronensaft, Kreuzkümmel und Salz in den Standmixer geben. Zutaten zu einer Masse pürieren. Danach ca. eine Stunde ruhen lassen. So haftet die Masse besser zusammen.

Falafelmasse mit den Händen oder mit der Hilfe eines Falafel-Portionierers zu kleinen Kugeln formen.

Inzwischen Kopfsalat, Gurken, Tomaten, Minze und Petersilie waschen, zurecht schneiden und auf einem Teller anrichten. Das Dressing aus Joghurt, Tahini, Olivenöl und Zitronensaft zusammen rühren.

Pflanzenöl (z.B. Erdnussöl oder Rapsöl) in einem Topf auf 180 °C erhitzen. Falafelbällchen nacheinander in das heiße Fett geben und 3-4 Minuten goldbraun frittieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Dazu reicht man arabisches Fladenbrot. In die Mitte gibt man 2-3 Falafel, Kopfsalat, Tomaten, Gurken, Petersilie, Minze und das Joghurtdressing und rollt das Brot zu einem Wrap. Guten Appetit!

Ladji, das Mascottschen von Flüchtling-Magazin.
Zeichnen von @Eugenia Loginova
Genia ist freie Künstlerin und für Bilder und Illustrationen bei kohero verantwortlich. „Ich liebe meine kulinarische Ecke und bin ständig auf der Suche nach verrücktesten Rezepten für Euch.“
Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on xing
Share on linkedin
Share on telegram
Share on email
Share on reddit
Share on whatsapp

Dir gefällt die Geschichte? Unterstütze das Magazin

Engagement ist unbezahlbar, aber ohne Geld geht es nicht. Damit wir weiter unabhängig arbeiten können, brauchen wir finanzielle Mittel. Mit deinem Beitrag machst du kohero möglich. Spende jetzt!

Schreiben für ein Miteinander.

Wir freuen uns auf dich. Komm ins Team und werde ein Teil von kohero. Die Möglichkeiten der Mitarbeit sind vielfältig. Willkommen bei uns!

Kategorie & Format
Autorengruppe
Genia ist freie Künstlerin und für Bilder und Illustrationen bei kohero verantwortlich. „Ich liebe meine kulinarische Ecke und bin ständig auf der Suche nach verrücktesten Rezepten für Euch.“

Newsletter

Täglich. Aktuell. Mit Hintergrund. Bestelle jetzt unseren kostenlosen kohero-Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Erfahre zuerst von unseren Veranstaltungen und neuen Beiträgen. Kein Spam, versprochen!

Du möchtest eine Frage stellen?

Du möchtest uns untersützen?

Du möchtest Teil des Teams werden?

Du möchtest eine Frage stellen?

Kohero Magazin