Gesundheit im Winter: Warum wir Vitamin D brauchen

Vitamin D gilt nach heutigem Erkenntnis als der „Schlüssel“ für die Gesundheit und nicht wie früher angenommenen als „Knochenstärker“ .  

Fotograf: Hussam Al Zaher.

Viele Stoffwechselprozesse im Körper werden durch Vitamin D direkt oder indirekt beeinflusst . Vitamin D-Mangel führt unter anderem zu Knochen-Aufbaustörung wie Rachitis, Knochenerweichung ( Osteomalazie), brüchige Knochen (Osteoporose), Gelenk- und Rückenschmerzen.

Krank durch Vitamin D-Mangel?

Zusätzlich ist nun auch erwiesen, dass Vitamin D viele andere Krankheiten und Mangelerscheinungen beeinflussen kann: z.B. Bluthochdruck, neurologische Störung, Depression (besonders im Winter), Alzheimer , Diabetes Typ I , Störung des Immunsystems mit der Folge der Anfälligkeit für Allergie , Erkältung und Krebserkrankung und vieles mehr.
Fest steht: Wer zu wenig Vitamin D bekommt wird auf Dauer krank!

Vitamin D ist kein klassisches Vitamin, denn es wird nicht nur über die Nahrung aufgenommen. Vitamin D entsteht im Körper, indem durch Sonneneinstrahlung (UVB-Strahlen) in der Haut eine inaktive Vorstufe aktiviert wird und erst danach dem Körper zur Verfügung steht.
Bis zu 90% des Vitamin D-Bedarfs sollte auf diese Weise gebildet werden. Nur etwa 5 bis 10% des benötigten Vitamin D wird über die Nahrung aufgenommen, vorausgesetzt, man isst regelmäßig fetten Fisch, Butter, Milch, Eier und Käse.

Die häufigsten Gründe für einen Vitamin D-Mangel sind:

  • Zu wenig Sonne in den Wintermonaten besonders nördlich des 42 Breitengrades (Nord Italien), übertriebene Körperbedeckung (lange dunkle Kleider) und ständiges Aufenthalt in Innenräumen sowie auch übertriebene Verwendung von Sonnenschutzmittel
  • Unzureichende Vitamin D-Aufnahme über die Nahrung
  • Medikamenten und Alkohol
  • Übergewicht
  • Hohes Lebensalter
  • Bettlägerigkeit oder Behinderung
  • Vitamin D Mangel durch Krankheit
  • Personen mit dunkler Hautfarbe

Wie erkennt man einen Vitamin D-Mangel ?

Anfangssymptome sind

  • Müdigkeit und Abgeschlagenheit
  • Pessimismus und depressive Verstimmung
  • Lustlosigkeit
  • Nervosität
  • leichte Erregbarkeit
  • Schlafstörungen
  • Heißhunger auf Süßes
  • Muskelschwäche , Rücken- und Gelenkbeschwerden
  • Karies und Zahnfleischentzündung

Wie kann man mit Vitamin D zur Gesundheit beitragen?

Durch Sonnenbestrahlung, wobei ein Großteil der Haut über einen bestimmten Zeitraum der Sonne ausgesetzt werden sollte.
Oder durch die Einnahme durch Nahrungsmittel bzw. Vitamin D Ergänzung- Präparate

Hassan ist Facharzt für Allgemeinmedizin und ehemaliger Vorsitzender der Freien Deutsch-Syrische Gesellschaft e.V. in Hamburg (zur Zeit Vorstandsmitglied). Er kommt aus Syrien und ist seit über 45 Jahren in Deutschland. Er beteiligt sich aktiv an der Versorgung der Geflüchteten in Hamburg, zusätzlich ist er  auch zeitweise ehrenamtlich auf dem Arztmobil zur Versorgung der Obdachlosen in Hamburg tätig. Als Honorararzt betreuete er kranke Gefangene im Hamburger Strafvollzug und überwachte ihre Behandlung.
Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on xing
Share on linkedin
Share on telegram
Share on email
Share on reddit
Share on whatsapp

Dir gefällt die Geschichte? Unterstütze das Magazin

Engagement ist unbezahlbar, aber ohne Geld geht es nicht. Damit wir weiter unabhängig arbeiten können, brauchen wir finanzielle Mittel. Mit deinem Beitrag machst du kohero möglich. Spende jetzt!

Schreiben für ein Miteinander.

Wir freuen uns auf dich. Komm ins Team und werde ein Teil von kohero. Die Möglichkeiten der Mitarbeit sind vielfältig. Willkommen bei uns!

Kategorie & Format
Autorengruppe
Hassan ist Facharzt für Allgemeinmedizin und ehemaliger Vorsitzender der Freien Deutsch-Syrische Gesellschaft e.V. in Hamburg (zur Zeit Vorstandsmitglied). Er kommt aus Syrien und ist seit über 45 Jahren in Deutschland. Er beteiligt sich aktiv an der Versorgung der Geflüchteten in Hamburg, zusätzlich ist er  auch zeitweise ehrenamtlich auf dem Arztmobil zur Versorgung der Obdachlosen in Hamburg tätig. Als Honorararzt betreuete er kranke Gefangene im Hamburger Strafvollzug und überwachte ihre Behandlung.

Newsletter

Täglich. Aktuell. Mit Hintergrund. Bestelle jetzt unseren kostenlosen kohero-Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Erfahre zuerst von unseren Veranstaltungen und neuen Beiträgen. Kein Spam, versprochen!

Du möchtest eine Frage stellen?

Du möchtest uns untersützen?

Du möchtest Teil des Teams werden?

Du möchtest eine Frage stellen?

Kohero Magazin