Eine wahre Freundschaft – durch’s Zuhören

Wie ein junger Flüchtling aus Afghanistan auf eine ältere Dame aus Deutschland trifft und daraus eine Freundschaft entsteht. Eine wahre Geschichte aus Hamburg.

Babette Hnup
Fotograf: Babette Hnup

Familiäre Situation

„Ich bin nun seit fast einem Jahr in Deutschland, hier lebe ich in einer Flüchtlingsunterkunft mit meiner Mutter und zwei Geschwistern. Wir haben zwar nicht so viel Wohnraum wie in Afghanistan, doch wir sind sehr dankbar für das, was wir hier haben. Wir machen das Beste aus den Umständen. Dennoch ist es schwierig. Mein Vater ist vor Kurzem gestorben und wir konnten nicht bei ihm sein. Er ist damals mit meinem Bruder in Afghanistan geblieben, da er zu der Zeit schon sehr krank war. Sein Tod hat uns alle enorm mitgenommen. Mein Bruder musste sogar in eine Nervenklinik, da es ihm so schlecht ging.

Entstehung einer Freundschaft

Auch meine Zukunft bereitet mir große Kopfzerbrechen. Zwar habe ich inzwischen einen Job bei einem Windradhersteller gefunden, doch mein Herkunftsland Afghanistan gilt als sicher. Deswegen droht mir jederzeit eine mögliche Abschiebung.
Trotz alledem versuche ich positiv zu bleiben. Neben meinem Beruf führe ich auch täglich die Hündin einer älteren Dame aus.
Es ist für mich mehr als nur ein Zweitjob, da mir die Besitzerin sehr ans Herz gewachsen ist. Wir sitzen abends oft zusammen, gucken deutsches Fernsehen und reden. Sie hilft mir dabei, dieses Land und die Kultur besser kennenzulernen. Und sie hört mir zu, wenn es mir nicht gut geht und versucht mir zu helfen. Daraus ist eine richtige Freundschaft entstanden.“

 

Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on xing
Share on linkedin
Share on telegram
Share on email
Share on reddit
Share on whatsapp

Dir gefällt die Geschichte? Unterstütze das Magazin

Engagement ist unbezahlbar, aber ohne Geld geht es nicht. Damit wir weiter unabhängig arbeiten können, brauchen wir finanzielle Mittel. Mit deinem Beitrag machst du kohero möglich. Spende jetzt!

Viele Erfahrungsberichte aus Patenschafts-Initiativen mit Geflüchteten machen Mut, denn sie bestätigen: Treffen sich zwei (oder drei) innerhalb eines Tandems,…

Schreiben für ein Miteinander.

Wir freuen uns auf dich. Komm ins Team und werde ein Teil von kohero. Die Möglichkeiten der Mitarbeit sind vielfältig. Willkommen bei uns!

Kategorie & Format
Autorengruppe

Newsletter

Täglich. Aktuell. Mit Hintergrund. Bestelle jetzt unseren kostenlosen kohero-Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Erfahre zuerst von unseren Veranstaltungen und neuen Beiträgen. Kein Spam, versprochen!

Du möchtest eine Frage stellen?

Du möchtest uns untersützen?

Du möchtest Teil des Teams werden?

Du möchtest eine Frage stellen?

Kohero Magazin