Suche

Präsidentschaftswahl in den USA: And the winner is..

Es ist weder WM noch sind es Olympische Spiele, sondern es handelt sich um die Präsidentschaftswahl in den USA. Darauf warteten Millionen aus der ganzen Welt, um zu wissen, wer der nächste Präsident des stärksten Landes der Welt sein wird.

Präsidentschaftswahl in den USA: And the winner is..

 Die Präsidentschaftswahl in den USA war extrem in den Mediendiskussionen. Damit beschäftigten sich Journalist*innen und Politiker*innen. Menschen aus der ganzen Welt setzten sich vor den Fernseher und warteten fast eine Woche lang auf die Ergebnisse um zu wissen, wer der Gewinner in diesem Wahlkampf ist.

 Der 46. Präsident der USA

Joe Biden ist der nächste Präsident der USA nach einem langen Wahlkampf gegen Donald Trump. Der beschuldigte die Demokratische Partei, dass sie versucht, die Wahlen zu stehlen und zu manipulieren. Trump kritisierte außerdem die Abstimmung per Post, also die Briefwahl. Er beschrieb sie als „Katastrophe“ und drohte schon früh, dass er vor Gericht gehen wird, um die Anzahl der Stimmen aufzuheben, die er für „illegal“ hält. Auf der anderer Seite betonte Biden, dass alle Stimmen ausgezählt werden müssen. Denn die Abstimmung per Post ist ein Teil des amerikanischen demokratischen Wahlsystems.

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:
Hussam Al Zaher, der Redakteur des Flüchtling-Magazins, gibt Flüchtlingen in seinem Magazin eine Stimme und sieht darin eine Chance…
Kategorie & Format
Autorengruppe
Ahmad Shihabi
Ahmad Shihabi ist Journalist aus Syrien. Seit 2015 ist Ahmad in Deutschland, arbeitet als freier Journalist für Kohero und berichtet vor allem aus dem Ruhrgebiet. Aktuell arbeitet Ahmad als Reporter bei der Neuen Ruhr/Rhein Zeitung. Auch ist er Mentor beim NRW-Mentoring-Programm der Neuen Deutschen Medienmacher*innen.
Kultur der Arbeit

Als Mensch mit Migrationserfahrung ist es mit Herausforderungen verbunden, sich in den deutschen Arbeitsmarkt einzugliedern. Diese zeigen sich z. B. in Form von Diskriminierung aufgrund der Sprachkenntnisse, fehlender Anerkennung der Ausbildung aus dem Heimatland und/ oder Begegnungen mit Rassismus.

Weil bei kohero die kommunity im Vordergrund steht

Für uns bei kohero steht die kommunity an erster Stelle: Sarah erklärt in diesem Brief, warum die Sichtbarkeit und Stimmen migrantischer Communities für die Medienlandschaft so wichtig sind. Willst du uns bei unserer Mission, Journalismus diverser zu machen, unterstützen? Dann werde ein koHERO!

Yolanda Rother: Alles, was mit Gleichstellung zu tun hat

Die Gründerin von The Impact Company berät nicht nur Unternehmen, die zugänglicher für diverse Mitarbeitende werden möchten, sondern setzt sich darüber hinaus für Themen wie intersektionalen Feminismus, Muttersein und die Anerkennung von Care-Arbeit ein.

Spending Ramadan in Turkey

Sahar is spending Ramadan in Turkey. Do her experiences there differ from her childhood memories from Afghanistan and her more recent experiences in Germany?

Ahmadiyya-Muslime in Deutschland

Über 40.000 Anhänger*innen der Ahmadiyya leben in Deutschland – oftmals, da sie in Pakistan und anderen muslimischen Ländern Diskriminierung und Verfolgung erfahren. Muhammad Ilyas Munir ist Imam in einer deutschen Gemeinde und erzählt von seinen Erfahrungen und Wünschen.

Kohero Magazin