Suche

ArtAsyl: Heilsames Malen und ein Ort der Kommunikation

Ein Raum der Ruhe und des Austausches – Im Rahmen des Angebots des ArtAsyl e.V. haben Geflüchtete einmal in der Woche die Möglichkeit an einer Sitzung des Projekts „Heilsames Malen und Ort der Kommunikation“ teilzunehmen und ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Eine Sitzung im ArtAsyl beginnt mit einer Runde der Stille. Die Teilnehmenden können ihre Augen schließen oder sie geöffnet lassen. Keine Meditation, sondern ein Moment, um sich zu fühlen und dem Kopf eine Auszeit zum Denken zu geben, so Klaus Heilmann. Er ist Teil des Führungsduos, das die Sitzungen leitet.

„Das machen wir am Anfang, damit alle Anwesenden zu Beginn erst einmal zur Ruhe kommen, und ebenso am Schluss, damit sie in Ruhe wieder hinaus in die Welt gehen können. Diese Zeit ist für alle anwesenden Teilnehmer*innen mittlerweile sehr wichtig“, erläutert der gelernte Kunsttherapeut. „Innere Ruhe zu finden hat einen enormen Einfluss auf unser neurobiologisches System. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass z.B. in Kliniken Patient*innen in stillen Räumen schneller genesen“.

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:
Die Erwartungen an Geflüchtete, die nach Deutschland kommen sind hoch: Sie sollen sich integrieren, die Sprache lernen, sich ein…
Kategorie & Format
Islamfeindlichkeit: Musliminnen berichten

Muslimisch gelesene Frauen erfahren in der Öffentlichkeit häufig verbale und physische Gewalt. Unsere Autorin Maiyra hat mit vier Muslimas über ihre Erfahrungen und Wünsche gesprochen.

Modou Diedhiou: Schwarze muslimische Identitäten sichtbar machen

Modou Diedhiou ist Gründer von Schwarze Schafe e. V., eine Bildungsinitiative für rassismuskritische Bildung und Empowerment für BIPoC’s in Deutschland. Hier erzählt er über seine Erfahrungen als Schwarzer Muslim und seine Arbeit als Empowerment-Trainer und Referent für rassismuskritische Bildung.

Bittere Sonne: Eine Familienaufstellung

In „Bittere Sonne“ zeichnet Liliana Hassaine das Portrait einer algerischen Familie in Frankreich: Sie folgt den verworrenen Schicksalsfäden Amirs und Daniels vom Banlieu bis nach Algerien. Eine Rezension.

5 Rezepte für Süßspeisen

Eid ist zwar vorbei, aber diese fünf Rezepte für Süßspeisen, die beim Fastenbrechen beliebt sind, schmecken immer noch genauso köstlich.

Kohero Magazin