Suche

Wer spricht im Klimajournalismus und wem hört er zu?

In den vergangenen Jahren haben Redaktionen Klimateams gebildet, Klima als Rubrik auf der Website platziert, Klimajournalist*innen haben Netzwerke gebildet, Vereine bieten Fortbildungen zu Klimajournalismus an. Doch wie aufrichtig und divers ist die Berichterstattung?

Fotograf*in: Priscilla Du Preez auf Unsplash

Reichlich spät und ziemlich lückenhaft, aber Klima ist angekommen, könnte man sagen.

Die Journalistin Sara Schurmann, die sich seit Jahren intensiv mit der Klimakrise und der Rolle des Journalismus beschäftigt, aber schreibt: „Die Lücke zwischen Berichterstattung und Klimakrise schließt sich nicht. Die Klimakrise eskaliert zusehends und wir kommen nicht hinterher.“ Die journalistische Abbildung der Welt zeige nicht die strukturellen Zusammenhänge. Dabei sei die „journalistische Abbildung der planetaren Krisen […] ein entscheidender Schlüssel zum öffentlichen Bewusstsein und damit zu politischer Verantwortlichkeit. Aber Medien bilden das Ausmaß und die Dringlichkeit nicht angemessen ab.“

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:
Merlin recherchiert und schreibt für verschiedene NGOs und Medien. Er studierte in Bremen, Lissabon und Kiel Politik- und Kulturwissenschaft und interdisziplinäre Nachhaltigkeit. Merlin arbeitet zu Themen rund um Gesellschaft, Ungleichheit und Umwelt. (Foto: Lucas Wahl) 
Kategorie & Format
Merlin recherchiert und schreibt für verschiedene NGOs und Medien. Er studierte in Bremen, Lissabon und Kiel Politik- und Kulturwissenschaft und interdisziplinäre Nachhaltigkeit. Merlin arbeitet zu Themen rund um Gesellschaft, Ungleichheit und Umwelt. (Foto: Lucas Wahl) 
Kohero Magazin