Suche

Flüchtling-Magazin bei „art&cake“

Die Malerinnen Katharina Holstein-Sturm, Andrea Rausch und Margret Schubert aus dem Großraum Hamburg, hatten die mutige Idee in den Sommermonaten eine Pop-Up-Galerie in Heimfeld zu eröffnen.

„Ein Sommer-Abenteuer“

Der Begriff „Pop-up-Galerie“ kommt aus dem Englischen: „to pop up“ und heißt auf Deutsch „plötzlich auftauchen“. Es ist ein kurzfristiges und provisorisches Geschäft, das vorübergehend, meist in leer stehenden Geschäftsräumen, betrieben wird.

Als die Malerinnen das Konzept zu „art&cake“ entwickelten, fragten sie Freunde und Künstler*innen aller Kunstsparten, ob sie Lust hätten, mitzumachen. So entstand ein Kulturraum, der bis auf den Bürgersteig reicht und damit auch die Nachbarschaft im Quartier zu Begegnung, Gesprächen und Kuchen einlädt.

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:
Zutaten: 2 Gläser Wasser 1 Glas Zucker salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen.  Wir sind…
Kategorie & Format
Autorengruppe
Tilla ist Autorin und bildende Künstlerin, schreibt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Theaterstücke, Kurzprosa und Miniaturen. Bundesweit wurden acht ihrer Theaterstücke uraufgeführt und mit ihrem Programm zu ihrem Buch „Kuriose Kurzweil“ ist sie auf Hamburger Lesebühnen präsent. Sie stellt regelmäßig in Hamburg ihre Kunst aus. Bei kohero unterstützt sie vor allem Autor*innen im Schreibtandem. „Ich freue mich, Flüchtlingen zur Seite zu stehen, damit ihre Stimme gehört und gelesen wird.“
Kohero Magazin