Suche

KlimaGesichter: „Unser Planet ist in Gefahr“

Das Projekt KlimaGesichter ist euch vielleicht noch aus unseren Interviews mit Tsiry oder Sami in Erinnerung. Das Projekt bildet Menschen mit (und ohne) Fluchtgeschichte zu Klimabotschafter*innen aus. In eigenen Workshops klären sie über die Auswirkungen des Klimawandels auf. Uns haben nun auch Khaldeah Almahamed (47) und ein weiteres KlimaGesicht, das anonym bleiben möchte, in einem kurzen Q&A die wichtigsten Fragen beantwortet.

Logo der KlimaGesichter

Magst du dich kurz vorstellen? Woher kommst du und wo lebst du jetzt?

Khaldeah: Ich engagiere mich im Projekt KlimaGesichter. Ich komme aus Syrien und lebe jetzt in Berlin.

KlimaGesicht Khaldeah
KlimaGesicht Khaldeah

Was war der Grund für deine Flucht?

Khaldeah: Der Grund für meine Flucht ist der Krieg.

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:
„Hallo miteinander“ ist eine Kolumne zwischen Anna Heudorfer, der Redaktionsleiterin und Hussam Al Zaher dem Chefredakteur unseres Magazins. Sie…
Kategorie & Format
Autorengruppe
Natalia ist in den Bereichen (Mode-)Journalismus und Medienkommunikation ausgebildet und hat einen Bachelor in Management und Kommunikation. Derzeit studiert sie Digitalen Journalismus im Master. Besonders gerne schreibt sie über (und mit!) Menschen, erzählt deren Lebensgeschichten und kommentiert gesellschaftliche Themen. Sie leitet die Redaktion und das Schreibtandem von kohero.     (Bild: Tim Hoppe, HMS)
Kohero Magazin