Suche

Gestapelte Frauen – eine Buchbesprechung

Erschütternd, aufrüttelnd, kaum auszuhalten in seiner Grausamkeit. Der Roman "Gestapelte Frauen" verstört - und öffnet den Blick. Mit ihren intensiven Recherchen stößt die Autorin ein Nachdenken über Gewalt an Frauen an, wie sie nicht nur in exotischer Ferne verübt wird. Bei allem Schrecken ist das Buch ein Plädoyer für Achtsamkeit und Respekt im Miteinander der Geschlechter (m/w/d). Denn: Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Gestapelte Frauen – ein phantastischer Roman? Nein und ja.

Nein, weil er nicht der Phantasie der Autorin entspringt, sondern weil sie Fakten auf die Seiten bringt. Die allerdings sind von einer Romanhandlung umhüllt.
Ja, weil er den Leserinnen und Lesern eine Welt jenseits der eigenen Erfahrungswelt bietet. Ein unglaubliches Menü, das aus testosteron-geschwängerten Grausamkeiten, Verachtung und Hass besteht.

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:

Zum Abo: 

Mit deinem Abo können wir nicht nur neue Printausgaben produzieren, sondern auch unsere Podcasts und das Online-Magazin weiter kostenlos anbieten.

Wir machen Journalismus, der zugänglich für alle sein soll. Mit dem Rabattcode koherobedeutetZusammenhalt kannst du einzelne Ausgaben günstiger bestellen. 

Salata de vinete – Auberginencreme

Salata de vinete Auberginencreme nach traditioneller rumänischer Art: Alles was ihr dazu braucht ist: salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen.  Wir sind gerade dabei,

Weiterlesen …

Die Geschichte des Adventskalenders

Der Adventskalender gehört seit dem 19. Jahrhundert zum christlichen Brauchtum, die ersten selbstgebastelten Kalender lassen sich bis in das Jahr 1851 zurückverfolgen. Sie dienten zunächst als Zählhilfe und Zeitmesser. Ein

Weiterlesen …
Arabische_Gedichte. Manesse Verlag

Die Flügel meines schweren Herzens

Anbei ein Auszug der Rezension von Michel Ackermann von „Die Flügel meines schweren Herzens“: (…) denn die selbstbewusst-klaren und bildstarken Worte der hier versammelten Lyrikerinnen sind genau das nicht: keine

Weiterlesen …

Ostern in Afrika

Alle Religionen kennen das Fasten (Christen vor Ostern, Moslems während des Ramadan, Juden während Jom Kippur und Pessah), aber kaum eine Religion muss so viele Fastentage einhalten wie die äthiopisch-orthodoxe

Weiterlesen …
Kohero Magazin