Suche

Frankreich: Polizeigewalt gegen Migrant*innen und Journalist*innen

Das Verhalten einiger Polizist*innen steht in der Kritik. Nicht nur hierzulande. In mehreren europäischen Ländern kann man beobachten, dass die Polizei gewaltvoll gegen Menschen auf der Flucht vorgeht. Gleichzeitig werden Journalist*innen, die vor Ort berichten, daran gehindert, die Lebensrealitäten von Geflüchteten zu dokumentieren.

Durch eine internationale Kooperation können wir aus Frankreich, Deutschland und Griechenland berichten.

Calais – der größte Slum in Europa

Polizeigewalt gegen Migrant*innen ist nichts Neues im Jahr 2020. Bekannt wurde das Problem in Calais, einer Stadt im Norden Frankreichs, durch die viele Geflüchtete auf dem Weg nach Großbritannien kommen. Calais wurde 2016 der größte „Slum in Europa“, bevor es in den vergangenen Jahren in Vergessenheit geriet.

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:
In Bochum – da fühlte sich Hiba Nasab bereits heimisch. Dann aber musste sie mit ihrer Familie nach Kassel…
Kategorie & Format
Autorengruppe
Laure ist französische Fotoreporterin und arbeitet für das Magazin Guiti News und die Fotoagentur Hans Lucas. Als selbstständige Fotografin ist sie für Libération, La Croix und Ouest-France tätig. Sie ist auf das Themenfeld Migration und Mittlerer Osten spezialisiert.
Kohero Magazin