Suche

Nachrichtenüberblick KW 11

Es gibt Neuigkeiten – und zwar so viele, dass man kaum hinterherkommt. Deshalb sammeln wir hier für dich die wichtigsten Nachrichten der vergangenen Wochen. Diesmal geht es unter anderem um Ermittlungen gegen extrem rechte Polizist*innen, Forderungen nach einer Diversitätsquote von 30 Prozent in den Medien und Freundschaften zwischen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund.

Nachrichten KW 6

Deutschland

Ermittlungen gegen extrem rechte Polizist*innen

2020 wurden bundesweit etliche Fälle von extrem rechten Vorgängen bei der Polizei bekannt. In rechten Chatgruppen bildeten sich Netzwerke, in denen Polizist*innen Fotos von Adolf Hitler und Hass gegen geflüchtete Menschen verbreiteten. Die Politik versprach schnelle Aufklärung und „null Toleranz“. Aber welche Konsequenzen wurden tatsächlich gezogen? Mehr bei der Tagesschau.

 

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:
Deutschland… Migrationsgeschichte in Deutschland soll sichtbarer werden Gut ein Viertel der Menschen in Deutschland hat einen Migrationshintergrund. Ihre Geschichte…
1. Berlin plant Migrantenquote Der öffentliche Dienst in Berlin soll diverser werden: Ab September soll dort bei Einstellungen eine…
Meldungen aus Deutschland Rheinland-Pfalz nimmt 2021 wieder mehr Geflüchtete auf Wir beginnen den Überblick über die Meldungen der Woche…
Es gibt Neuigkeiten – und zwar so viele, dass man kaum hinterherkommt. In der Zusammenfassung der 34. KW geht…
1. Schlechte Berichterstattung: Die Goldene Kartoffel geht an SPIEGEL TV Die Goldene Kartoffel 2020 geht an die Berichterstattung über…
+++Nachricht von kohero +++ Unseren Nachrichtenüberblick beginnen wir heute mit Nachrichten von kohero. Nach Vier Wochen hat der Crowdfunding-Wettbewerb…
Kategorie & Format
Autorengruppe
Luisa hat Kultur der Metropole in Hamburg studiert und beschäftigt sich gern mit politischen Themen, v.a. im Kontext feministischer Diskurse. Bei kohero ist sie seit Januar 2021 und möchte sich hier für einen Dialog zwischen Menschen mit den verschiedensten Hintergründen einsetzen.
Kohero Magazin