tagsStandesamt - Kohero Magazin

Standesamt

Heirat, Beziehung, Ehe.
Unsere Ratsuchende möchte gern ihren Freund von der Elfenbeinküste heiraten, er hat eine Duldung. Sie haben sich deshalb einen Anwalt gesucht der ihnen von pro Asyl empfohlen wurde. Jetzt haben sie schon über 700€ bezahlt und nichts ist passiert. Unsere Anwältin berät.
Heirat, Beziehung, Ehe.
Unsere Ratsuchende ist Italienerin und lebt in Bonn in NRW. Sie möchte einen Nigerianer heiraten. Er hat noch ein laufendes Asylverfahren und lebt zur Zeit in Deggendorf in Bayern. Welche Unterlagen brauchen beide, um in Bonn heiraten zu können?
Foto: Markus Spiske via unsplash unter CC0-Lizenz
Anwältin Angelika aus unserem Team greift in in dieser Rubrik immer wieder Themen auf, bei denen es um rechtliche Fragen geht. Heute dreht sich die Frage um die syrische Botschaft: Kann ein anerkannter Flüchtling beispielsweise wegen seines Passes in die syrische Botschaft gehen, ohne Angst um seinen Flüchtlingsstatus oder Repressalien haben zu müssen?
Bei der Frage an Anwältin Angelika geht es diesmal um Rechte und mögliche Hürden, die sich ergeben, wenn eine Deutsche und ein Geflüchteter in Deutschland eine Heirat planen und das Asylverfahren noch nicht abgeschlossen ist.
Wir wohnen in München, und mein Verlobter und ich wollen gerne heiraten. Er ist Syrer und hat subsidiären Schutz erhalten. Das Standesamt hat einige Originaldokumente verlangt, deshalb würden wir gerne eine Vollmacht ausstellen. Ein Problem ist, dass der Pass abgelaufen ist. Anwältin Angelika berät.
Jedes neugeborene Kind braucht eine Geburtsurkunde. Die Klinik meldet die Geburt ans Standesamt. Innerhalb von 4 Wochen nach der Geburt muss man zum Standesamt des Bezirks gehen, in dem das Kind geboren wurde. Manchmal gibt es auch ein Standesamt in der Geburtsklinik.
Der Weg bis zur Hochzeit für einen syrischen Geflüchteten mit einer deutschen Staatsangehörigen ist wirklich schwierig und kann dauern. Der syrische Geflüchtete muss verschiedene Dokumente, eine Geburtsurkunde, ein Ehefähigkeitszeugnis und einen gültigen Reisepass, seines Heimatlandes vorlegen. Das Ehefähigkeitszeugnis darf nicht älter als 6 Monate sein. Das Dokument von 2015 ist damit nicht mehr gültig.

Dir gefällt die Geschichte? Unterstütze das Magazin

Engagement ist unbezahlbar, aber ohne Geld geht es nicht. Damit wir weiter unabhängig arbeiten können, brauchen wir finanzielle Mittel. Mit deinem Beitrag machst du kohero möglich. Spende jetzt!

Newsletter

Was gibt’s Neues im multikulturellen Deutschland? 

Dein kohero-Newsletter mit exklusiven Stories, Events & Tipps.

Kohero Magazin