Stockbrot, der Lagerfeuer-Klassiker

Stockbrot kennen alle und vor allem Kinder lieben es. Eugenia verrät euch das Rezept.

Stockbrot Anleitung: Foto: Eugenia Loginova.:
Fotograf: Eugenia Loginova.Stockbrot Anleitung:

Bald ist ja Sommer und im Sommer geht man gerne mal am Wochenende im Wald spazieren. Damals in der Schweiz haben wir dann immer Hütten gebaut, ein Lagerfeuer gemacht und Stockbrot über dem Feuer gegrillt. Es gab dafür viele Feuer oder Grillstellen im Waldgebiet.

Einige von euch kennen diese Spezialität vielleicht als Knüppelbrot oder Schlangenbrot. Stockbrot ist der ideale Snack für einen Kindergeburtstag, eine Wanderung oder ein Sommerfest im Garten.

Aber es gilt: kein Stockbrot ohne Stock! Als Stöcke eignen sich am besten Haselnuss, Buche und Weide. Eibe und Holunder sollte man meiden, weil sie giftig sind, Bambus und Fichte brennen zu schnell.

Zubereitung

Der Teig sollte schon vorher zu Hause vorbereitet werden. Ihr braucht dafür folgende Zutaten:

500 g Mehl

250 ml lauwarmes Wasser oder Milch

1 Päckchen Trockenhefe

3 EL Olivenöl

1 Prise Zucker

1 Prise Salz

Stockbrot Bild Annca Pixabay
Stockbrot Bild: Annca,  Pixabay

Mehl, Trockenhefe, Zucker und Salz verrühren. Lauwarmes Wasser oder Milch zusammen mit dem Öl zufügen und alles zu einem glatten Teig kneten. An einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Den Teig dann in eine Dose füllen und mitnehmen.

Am Lagerfeuer dann kleine Portionen vom Teig nehmen, zu fingerdicken Würsten rollen und diese spiralförmig und locker um einen Stock wickeln. Den Stock mit etwas Abstand über die Glut halten und unter regelmäßigem Drehen ca.10 bis 15 Minuten grillen. Fertig! Es duftet und schmeckt herrlich!

Wenn euch das einfache Brot zu langweilig ist, könnt ihr den Teig mit Schokostückchen, Rosinen, Gewürzen, Nüssen oder Oliven aufmotzen.
Viel Spaß und gutes Gelingen!

Eure Genia L.

Tipp: Muss es ganz schnell gehen, kann man den Teig fertig kaufen. In der Kühltheke gibt es Pizzateig, den man gut dafür nehmen kann. Aber klar: selber machen ist ja viel spaßiger 😉

Genia ist freie Künstlerin und für Bilder und Illustrationen bei kohero verantwortlich. „Ich liebe meine kulinarische Ecke und bin ständig auf der Suche nach verrücktesten Rezepten für Euch.“
Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on xing
Share on linkedin
Share on telegram
Share on email
Share on reddit
Share on whatsapp

Dir gefällt die Geschichte? Unterstütze das Magazin

Engagement ist unbezahlbar, aber ohne Geld geht es nicht. Damit wir weiter unabhängig arbeiten können, brauchen wir finanzielle Mittel. Mit deinem Beitrag machst du kohero möglich. Spende jetzt!

Der kritische, ägyptische Schriftsteller Nagib Mahfus erhielt 1988 als erster arabischsprachiger Autor den Nobelpreis für Literatur. …
 Er gründete zusammen mit seinem Bruder das Flüchtling-Magazin – für Menschen von Menschen, für Deutsche von Flüchtlingen. Denn Hussam glaubt…
Unsere Sprache prägt, wie wir denken. „Framing“ ist der wissenschaftliche Begriff dafür. Michael Winsel beschreibt, was es damit auf sich…

Schreiben für ein Miteinander.

Wir freuen uns auf dich. Komm ins Team und werde ein Teil von kohero. Die Möglichkeiten der Mitarbeit sind vielfältig. Willkommen bei uns!

Kategorie & Format
Autorengruppe
Genia ist freie Künstlerin und für Bilder und Illustrationen bei kohero verantwortlich. „Ich liebe meine kulinarische Ecke und bin ständig auf der Suche nach verrücktesten Rezepten für Euch.“

Newsletter

Täglich. Aktuell. Mit Hintergrund. Bestelle jetzt unseren kostenlosen kohero-Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Erfahre zuerst von unseren Veranstaltungen und neuen Beiträgen. Kein Spam, versprochen!

Du möchtest eine Frage stellen?

Du möchtest uns untersützen?

Du möchtest Teil des Teams werden?

Du möchtest eine Frage stellen?

Kohero Magazin