• kohero
  • >
  • Antworten
  • >
  • Toleration and permanent employment – Hardship request?

Toleration and permanent employment – Hardship request?

A young Iraqi arrived in Germany in 2015 where he was first identified. His first asylum application and the subsequent application were rejected. Now he has been granted a toleration and a permanent employment contract. What now?

Toleration Hardship case
Fotograf: ©Hussam Al Zaher

Frage:

In my friend’s toleration it says that he is allowed to work at this company until 2020, unless he gets or applies for a passport. Now the question is whether it would be advisable to apply as a hardship case at the refugee mission? Would he then get out of the toleration?

Answer:

Dear Reader,

first of all, congratulations on your friend getting a permanent employment contract.

Tolerated foreigners are persons who have no right of residence in Germany (such as rejected asylum seekers) according to Section 60a (4) of the German Residence Act.

With a minimum stay of 15 months in Germany, a tolerated foreigner can also enter into an employment relationship. This is stated in Section 32 (5) Nr. 2 of the German Employment Ordinance  of Foreigners. I assume that the Foreigners Authority has been informed about this.

The Foreigners Authority has probably issued a discretionary toleration according to Section 60a (2) Sentence 3 of the German Residence Act. According to this section your friend can stay in Germany until 2020 in any case, unless he has a passport from his home country (Iraq). With it he could re-enter there, in which case his toleration here expires immediately.

He could submit a petition to the Hamburg Parliament (procedure for a hardship request). There he should be represented by a competent lawyer.

However, at the moment I do not see any problems with his toleration if he abides by the laws here in Germany, fulfills his employment contract and continues to integrate.

Good luck for your friend!

This article was first published in German and.

Andere Kulturen und Menschen haben Angelika schon immer interessiert. Sie ist viel gereist und hat im Ausland gelebt. Als Rechtsanwältin ist sie auf Asyl- und Ausländerrecht spezialisiert. 2017 hat sie das Flüchtling-Magazin mit gegründet und ist seitdem für die Finanzierung und alle rechtlichen Aspekte zuständig. Bei kohero beantwortet sie die rechtlichen Fragen aus unserer Community. „kohero ist ein großartiges Medium für Geflüchtete und für Deutsche, um sich besser kennen zu lernen und die jeweils andere Kultur zu verstehen.“
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on telegram
Share on email
Share on reddit
Share on whatsapp

Dir gefällt die Geschichte? Unterstütze das Magazin

Engagement ist unbezahlbar, aber ohne Geld geht es nicht. Damit wir weiter unabhängig arbeiten können, brauchen wir finanzielle Mittel. Mit deinem Beitrag machst du kohero möglich. Spende jetzt!

Schreiben für ein Miteinander.

Wir freuen uns auf dich. Komm ins Team und werde ein Teil von kohero. Die Möglichkeiten der Mitarbeit sind vielfältig. Willkommen bei uns!

Kategorie & Format
,
Autorengruppe
Andere Kulturen und Menschen haben Angelika schon immer interessiert. Sie ist viel gereist und hat im Ausland gelebt. Als Rechtsanwältin ist sie auf Asyl- und Ausländerrecht spezialisiert. 2017 hat sie das Flüchtling-Magazin mit gegründet und ist seitdem für die Finanzierung und alle rechtlichen Aspekte zuständig. Bei kohero beantwortet sie die rechtlichen Fragen aus unserer Community. „kohero ist ein großartiges Medium für Geflüchtete und für Deutsche, um sich besser kennen zu lernen und die jeweils andere Kultur zu verstehen.“

Newsletter

Was gibt’s Neues im multikulturellen Deutschland? 

Dein kohero-Newsletter mit exklusiven Stories, Events & Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Was gibt’s Neues im multikulturellen Deutschland? 

Dein kohero-Newsletter mit exklusiven Stories, Events & Tipps.

Du möchtest eine Frage stellen?

Du möchtest uns untersützen?

Du möchtest Teil des Teams werden?

Du möchtest einen Artikel schreiben?

Kohero Magazin