Suche

roots&reels #6: Kida Khodr Ramadan

In seinem Newsletter roots&reels schreibt Schayan über Film, Fernsehen, Kino und Co. Diesmal teilt er seine Meinung zu Kida Khodr Ramadan und seiner Arbeit.

Fotograf*in: Markus Spiske auf unsplash

Was haben die Serien „4Blocks“, „Asbest“ und „German Genius“ gemeinsam? Richtig: Kida Khodr Ramadan. Das Gangster-Drama „4 Blocks“ machte den im Libanon geborenen Schauspieler und Regisseur praktisch über Nacht zum Star in Deutschland. Mit „Asbest“ lieferte er der ARD mit über drei Millionen Streams den besten Mediathek-Start aller Zeit und in „German Genius“ durfte er Ricky Gervais Idee „Extras“ für den deutschen Markt adaptieren und sogar mit dem britischen Komiker drehen.

Diese drei Projekte haben leider noch eine weitere Sache gemeinsam: Ich bin überhaupt kein Fan. „4Blocks“ fand ich unerträglich. Klar, es handelt sich hier um eine fiktive arabische Großfamilie in Berlin und die Macher, darunter auch Ramadan, haben niemals behauptet, eine Dokumentation zu drehen. Doch meiner Meinung nach werden konsequent rassistische Stereotypen über Araber und Muslime darin reproduziert. Die Drehbuchautoren von „4 Blocks“ sind alles weiße Männer.

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen.

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!
Schlagwörter:
Schayan Riaz
Schayan Riaz ist freiberuflicher Journalist, Filmkritiker und seit Neuestem auch Autor für unseren neuen kohero-Newsletter „Roots&Reels“. Alle zwei Wochen wird Schayan euch über aktuelle Nachrichten aus der Filmwelt berichten, Interviews mit Filmschaffenden führen und euch mit den besten Streaming-Tipps versorgen!
Aus Deutschland… Bereinigung der Asylantragszahlen Von den 190.000 Asylanträgen, von denen wir bereits letzte Woche berichteten, sind 148.000 Erstanträge….
Im Newsletter roots&reels schreibt Schayan über Kino, Filmindustrie und Co. Diese Woche geht es um die Reaktion auf die…
Kategorie & Format
Schayan Riaz
Schayan Riaz ist freiberuflicher Journalist, Filmkritiker und seit Neuestem auch Autor für unseren neuen kohero-Newsletter „Roots&Reels“. Alle zwei Wochen wird Schayan euch über aktuelle Nachrichten aus der Filmwelt berichten, Interviews mit Filmschaffenden führen und euch mit den besten Streaming-Tipps versorgen!
Bittere Sonne: Eine Familienaufstellung

In „Bittere Sonne“ zeichnet Liliana Hassaine das Portrait einer algerischen Familie in Frankreich: Sie folgt den verworrenen Schicksalsfäden Amirs und Daniels vom Banlieu bis nach Algerien. Eine Rezension.

5 Rezepte für Süßspeisen

Eid ist zwar vorbei, aber diese fünf Rezepte für Süßspeisen, die beim Fastenbrechen beliebt sind, schmecken immer noch genauso köstlich.

Kultur der Arbeit

Als Mensch mit Migrationserfahrung ist es mit Herausforderungen verbunden, sich in den deutschen Arbeitsmarkt einzugliedern. Diese zeigen sich z. B. in Form von Diskriminierung aufgrund der Sprachkenntnisse, fehlender Anerkennung der Ausbildung aus dem Heimatland und/ oder Begegnungen mit Rassismus.

Weil bei kohero die kommunity im Vordergrund steht

Für uns bei kohero steht die kommunity an erster Stelle: Sarah erklärt in diesem Brief, warum die Sichtbarkeit und Stimmen migrantischer Communities für die Medienlandschaft so wichtig sind. Willst du uns bei unserer Mission, Journalismus diverser zu machen, unterstützen? Dann werde ein koHERO!

Yolanda Rother: Alles, was mit Gleichstellung zu tun hat

Die Gründerin von The Impact Company berät nicht nur Unternehmen, die zugänglicher für diverse Mitarbeitende werden möchten, sondern setzt sich darüber hinaus für Themen wie intersektionalen Feminismus, Muttersein und die Anerkennung von Care-Arbeit ein.

Kohero Magazin