Suche

Nachrichtenüberblick KW 21

Es gibt Neuigkeiten – und zwar so viele, dass man kaum hinterherkommt. Deshalb sammeln wir hier für dich die wichtigsten Nachrichten der vergangenen Woche. Diesmal geht es unter anderem um die Anerkennung der Kolonial-Verbrechen in Namibia als Völkermord, die gesunkene Zahl der Einbürgerungen in Deutschland und um das Gipfeltreffen zwischen Biden und Putin.

Nachrichten KW5

++Nachricht von kohero +++

Vielleicht habt ihr es schon mitbekommen – das Fokusthema im Mai bei kohero ist jüdisches Leben. Dafür haben wir uns unter anderem mit der Erinnerungskultur, jüdischer Literatur und den Themen Opferrolle und Zugehörigkeit beschäftigt. Doch uns war es wichtig, nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch mehr über das Judentum in Deutschland zu lernen. Eine gute Möglichkeit dafür ist das Begegnungsprogramm meetajew.de, bei dem zwei Menschen jüdischen Glaubens in einem lockeren Gespräch über ihr Leben und ihren Glauben sprechen.

Unsere Begegnung am Donnerstagabend hat der Redaktion große Freude bereitet: in dem etwa 90-minütigen Gespräch haben wir mehr über den jüdischen Glauben und die Menschen jüdischen Glaubens in Deutschland gelernt, als es durch Artikel und Dokumentationen jemals möglich wäre. Wir sind uns sicher: Begegnungen sind das beste Mittel, um Missverständnisse zu verhindern und können das Programm wärmstens weiterempfehlen!

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:
Deutschland… Sonderausstellung zu Jüdischem Leben Das Online-Migrationsmuseum „Lebenswege“ der Landesregierung Rheinland-Pfalz widmet jüdischem Leben eine Sonderausstellung. Dabei sind verschiedene…
Nachrichten aus Deutschland… Zwei Jahre nach dem rechtsextremistischen Anschlag in Hanau  Am 19. Februar 2020 wurden neun Menschen bei…
Die gute Nachricht! Unseren Nachrichtenüberblick beginnen wir heute mit einer guten Nachricht. kohero ist aktuell auf Platz 12 (von…
In der neunten Ausgabe von roots&reels, dem Newsletter über Neues aus der Filmwelt, dreht sich alles um „Dune“. Schayan…
Kategorie & Format
Autorengruppe
Ahmad Shihabi
Ahmad Shihabi ist Journalist aus Syrien. Seit 2015 ist Ahmad in Deutschland, arbeitet als freier Journalist für Kohero und berichtet vor allem aus dem Ruhrgebiet. Aktuell arbeitet Ahmad als Reporter bei der Neuen Ruhr/Rhein Zeitung. Auch ist er Mentor beim NRW-Mentoring-Programm der Neuen Deutschen Medienmacher*innen.
Islamfeindlichkeit: Musliminnen berichten

Muslimisch gelesene Frauen erfahren in der Öffentlichkeit häufig verbale und physische Gewalt. Unsere Autorin Maiyra hat mit vier Muslimas über ihre Erfahrungen und Wünsche gesprochen.

Modou Diedhiou: Schwarze muslimische Identitäten sichtbar machen

Modou Diedhiou ist Gründer von Schwarze Schafe e. V., eine Bildungsinitiative für rassismuskritische Bildung und Empowerment für BIPoC’s in Deutschland. Hier erzählt er über seine Erfahrungen als Schwarzer Muslim und seine Arbeit als Empowerment-Trainer und Referent für rassismuskritische Bildung.

Bittere Sonne: Eine Familienaufstellung

In „Bittere Sonne“ zeichnet Liliana Hassaine das Portrait einer algerischen Familie in Frankreich: Sie folgt den verworrenen Schicksalsfäden Amirs und Daniels vom Banlieu bis nach Algerien. Eine Rezension.

5 Rezepte für Süßspeisen

Eid ist zwar vorbei, aber diese fünf Rezepte für Süßspeisen, die beim Fastenbrechen beliebt sind, schmecken immer noch genauso köstlich.

Kohero Magazin