Suche

Der Frust der Integrationslehrer

Ein desolates Klassenzimmer

Mit dieser Aussage hat die Bundeskanzlerin Angela Merkel im Rahmen der Verleihung des Nationalen Integrationspreises 2018 die Wichtigkeit der Bemühungen um Integration herausgestellt. So richtig diese Aussage ist, so wichtig ist es auch, diese an der Realität zu messen. Denn Integrationslehrer, die sich maßgeblich um die Integration bemühen, finden in Deutschland viel zu oft unzureichende Bedingungen vor. Die hier geschilderten Szenen beruhen auf persönlichen Erfahrungen und bilden dementsprechend nur einen kleinen Teil der Realität ab. Die Frage ist daher: Sind diese Zustände die Ausnahme oder fühlen sich auch andere Lehrer angesprochen?

Wertvoller als Gold

Seit längerem hört man, in Politik und Gesellschaft, wahlweise von der enormen Bedeutung der Integration oder aber von ihrer zerstörerischen Kraft. Oft finden sich beide Positionen vereint, indem attestiert wird, wie wichtig die gelungene Integration wäre, diese jedoch schlussendlich als gescheitert begriffen wird. Von der geglückten Integration, von den Anstrengungen, Problemen und Herausforderungen der Menschen, die diese auf sich nehmen, hört man dagegen wenig. Noch weniger hört man über die Institutionen, Lehrer und Lehrerinnen, die dies ermöglichen und dafür in keiner Weise die Anerkennung erfahren, von der Angela Merkel so großzügig gesprochen hat.

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:
Sie widerstand den Folgen ihrer Krankheit ganze 50 Jahre lang. Doch als die Revolution begann, musste sie abermals den…
Die Hitze macht sich bemerkbar, die Temperaturen steigen, Schweißperlen tropfen, die Mundpartie trocknet aus, als würde sie sich zusammenziehen….
Erzwungene Privatisierungen, drastische Kürzungen staatlicher Leistungen, unfähige Entscheidungsträger. Ein Blick auf die in die Armut getriebene Bevölkerung nährt Zweifel…
Kategorie & Format
Kohero Magazin