Suche

Können aus Fremden Freunde werden?

Ja durchaus! Der vor 3 Jahren als ehrenamtliche Initiative in Berlin gestartete und mittlerweile zu einer bundesweiten NGO mit 18 Standorten und professioneller Struktur angewachsene Verein "Start with a friend" (Swaf) macht es möglich.

„Zuerst war es Deutschunterricht und jetzt ist es Freundschaft“ – so Nour, seit Januar 2017 in einem Swaf Tandem. Swaf schafft Begegnungen zwischen Menschen, die sich in ihrem Alltag nur selten begegnen: zwischen Geflüchteten und Deutschen. Durch eine persönliche Vermittlung werden Tandems zusammengestellt auf Augenhöhe. Die individuellen Interessen und Bedarfe der Tandempartner werden dabei berücksichtigt. Bundesweit konnten in den letzten 2 Jahren über 3000 Tandems zusammengestellt werden und eine sehr aktive Community ist entstanden. Vor allem aber ist auch mancher Begegnung eine Freundschaft entstanden, so wie z.B. zwischen Lynn aus Hamburg und Anas aus Syrien.

Lynn über Anas: „Mich beeindruckt seine ruhige Art und sein positives Wesen“

Die beiden sind seit etwas über einem Jahr Tandempartner. Swaf hat die beiden zusammengebracht. Lynn und Anas sind bzw. waren im Marketing tätig, sie haben ähnliche Interessen und sind im selben Alter. In einem Gespräch erzählen sie über ihre Erfahrungen:

salam, bitte melde dich kostenlos an, um den vollständigen Text zu lesen. 

Wir sind gerade dabei, Mitgliedschaften zu entwickeln und testen einige Tools aus. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich per Mail an team@kohero-magazin.de

Dein kohero-Team

Hier anmelden!

 

Schlagwörter:
Erzwungene Privatisierungen, drastische Kürzungen staatlicher Leistungen, unfähige Entscheidungsträger. Ein Blick auf die in die Armut getriebene Bevölkerung nährt Zweifel…
Kategorie & Format
Autorengruppe
Bittere Sonne: Eine Familienaufstellung

In „Bittere Sonne“ zeichnet Liliana Hassaine das Portrait einer algerischen Familie in Frankreich: Sie folgt den verworrenen Schicksalsfäden Amirs und Daniels vom Banlieu bis nach Algerien. Eine Rezension.

5 Rezepte für Süßspeisen

Eid ist zwar vorbei, aber diese fünf Rezepte für Süßspeisen, die beim Fastenbrechen beliebt sind, schmecken immer noch genauso köstlich.

Kultur der Arbeit

Als Mensch mit Migrationserfahrung ist es mit Herausforderungen verbunden, sich in den deutschen Arbeitsmarkt einzugliedern. Diese zeigen sich z. B. in Form von Diskriminierung aufgrund der Sprachkenntnisse, fehlender Anerkennung der Ausbildung aus dem Heimatland und/ oder Begegnungen mit Rassismus.

Weil bei kohero die kommunity im Vordergrund steht

Für uns bei kohero steht die kommunity an erster Stelle: Sarah erklärt in diesem Brief, warum die Sichtbarkeit und Stimmen migrantischer Communities für die Medienlandschaft so wichtig sind. Willst du uns bei unserer Mission, Journalismus diverser zu machen, unterstützen? Dann werde ein koHERO!

Yolanda Rother: Alles, was mit Gleichstellung zu tun hat

Die Gründerin von The Impact Company berät nicht nur Unternehmen, die zugänglicher für diverse Mitarbeitende werden möchten, sondern setzt sich darüber hinaus für Themen wie intersektionalen Feminismus, Muttersein und die Anerkennung von Care-Arbeit ein.

Kohero Magazin