Schreiben im Exil: Interview mit Fouad Samier Yazji

Im muslimisch-sunnitisch geprägten Syrien wurde Fouad Yazji 1959 in eine christlich-orthodoxe Familie hineingeboren. Mit 20 Jahren entschied er sich, Atheist zu werden. Seither beschäftigt ihn das Thema Religion. Nach einem Pädagogik-Studium und erfolgreichen Teilnahmen an Schach-Wettbewerben begann er zu schreiben. Yazji verfasste Texte über die arabische Aufklärung, stellte Gott und Allah in Frage. Der Autor … Schreiben im Exil: Interview mit Fouad Samier Yazji weiterlesen