Veranstaltung

 

Demokratie und ein funktionierendes gesellschaftliches Miteinander brauchen Sauerstoff, brauchen Luft zum Atmen. Die geflüchteten Autor*innen von „Neu in Deutschland“ aus Bochum und von „kohero“ aus Hamburg machen ihren Gedanken Luft und liefern diesen Sauerstoff – indem sie schreiben. Über Vielfalt und Flucht, über das, was unsere Gesellschaft im Inneren zusammenhält – oder zusammenhalten sollte. Ihre Visionen für ein soziales Miteinander präsentieren Mitwirkende beider Magazine am 19.06. in einer digitalen Lesung mit anschließender Diskussion, zu der die Amnesty International Hochschulgruppe an der Uni Hamburg einlädt. Dabei folgt der Abend den vier thematischen Impulsen “Aufbruch”, “Flucht”, “Ankommen” und “Zusammenhalt”. Sei dabei! 

Die Lesung wird im digitalen Format via Zoom angeboten. Hier geht es zur Anmeldung (https://amnesty-uni-hamburg.de/anmeldung-lesung-19-06/)

 

Eine Kooperation der Amnesty International HSG Uni Hamburg, von nid Zeitung über Flucht, Libe und das Leben und kohero. 

 

Wenn du über die nächste Veranstaltung Bescheid bekommen möchtest, abonniere gerne unseren Newsletter!

Newsletter

Täglich. Aktuell. Mit Hintergrund. Bestelle jetzt unseren kostenlosen kohero-Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Erfahre zuerst von unseren Veranstaltungen und neuen Beiträgen. Kein Spam, versprochen!

Du möchtest eine Frage stellen?

Du möchtest uns untersützen?

Du möchtest Teil des Teams werden?

Du möchtest eine Frage stellen?

Kohero Magazin