Suche

Never Have I Ever – Über Repräsentation in Serien II

In der neuen Folge curry on! sprechen wir über die Netflix-Produktion "Never Have I Ever", gelungene südasiatische Repräsentation und Gefühle als Teenager.

curry on! Podcast

Die letzte Staffel der Serie „Never Have I Ever“ ist erschienen! Schafft es diese Teenie-Serie, unsere Communities zu repräsentieren? Und benötigen wir das überhaupt?

In dieser Folge rezensieren wir die erfolgreiche Netflix-Serie, in der eine tamilische Teenagerin im Fokus steht: Was löst diese Highschool-Komödie in uns aus? Können wir uns mit der Hauptdarstellerin identifizieren? Und wie werden Themen wie mentale Gesundheit, Erziehung und Erwachsenwerden thematisiert?

Wir diskutieren über das Chaos der Gefühle im Teenageralter, die Bedeutung von (queerer) Sexualität und die Potentiale, die in solchen Serien stecken.

 

Inhalt (Spoiler!):

Devi Vishwakumar ist eine amerikanisch-tamilische Teenagerin, die in der Serie Never Have I Ever durch ihre Zeit an der Highschool begleitet wird. Devi tritt als willensstarke, irrationale Streberin auf, die versucht den Tod ihres Vaters und ihre darauffolgende Paralyse zu verarbeiten und gleichzeitig endlich zu den coolen Schüler*innen zu gehören, indem sie It-Boy Paxton datet. Im Laufe der Serie kämpft Devi immer wieder mit den sozialen Strukturen der Schule, ihren internalisierten Rassismen und ihrer Persönlichkeitsfindung. Über die vier Staffel wird Devi mithilfe ihrer zwei besten Freundinnen, ihrer Familie und ihrer Therapeutin, erwachsen.

_

Wir starten unseren neuen Newsletter. Melde dich ⁠⁠⁠hier⁠⁠⁠ an, um keine News zu verpassen. Außerdem freuen wir uns, wenn du an unserer ⁠⁠⁠Community-Umfrage⁠⁠⁠ teilnimmst, damit wir unsere Arbeit reflektieren können. Danke!

Dies ist ein Podcast vom ⁠⁠⁠kohero Magazin⁠⁠⁠. Nur durch deine Spende ist unsere Arbeit möglich. Unterstütze uns ⁠⁠⁠hier⁠⁠⁠.

Das neue Print-Magazin „Was weiß ich?“ zum Thema Bildungsgerechtigkeit kannst du hier bestellen.

Du hast Feedback, Themenvorschläge oder Anregungen? Schreib uns!

Instagram:  ⁠⁠⁠@curryon_podcast⁠⁠⁠ E-Mail: curryon@kohero-podcast.de Musik und Einspieler: ⁠⁠⁠Christian Petzold

Schlagwörter:
Sarah Zaheer
Sarah leitet bei kohero die Podcast-Redaktion. Sie koordiniert unsere Schwerpunkt-Redaktion „zu.flucht“ und ist gemeinsam mit ihrer Schwester Maya beim „curry on!“ Podcast zu hören. Sie kommt aus Berlin, lebt aber schon seit einigen Jahren in Hamburg und studiert hier Journalistik und Kommunikationswissenschaft. Nebenbei arbeitet sie als freie Journalistin für Print und Hörfunk. „Ich finde es sehr wichtig, dass beim kohero Magazin Menschen zu Wort kommen, die in der Medienlandschaft sonst leider strukturell unterrepräsentiert sind. Ich möchte dazu beizutragen, diese Perspektiven sichtbar zu machen!“
Maya koordiniert bei kohero die Social Media Redaktion. Sie kommt aus Berlin, ist aber nach Hamburg gezogen und studiert hier Kommunikationsdesign. Außerdem hostet sie mit ihrer Schwester Sarah Zaheer den Podcast „curry on!“, in dem es um die südasiatische Diaspora in Deutschland geht. Maya ist es wichtig, antidiskriminierend zu arbeiten, BIPoC durch kohero eine Plattform zu bieten und ihre Geschichten zu teilen. Ihr Ziel ist es dabei, immer sensibel und trotzdem kritisch zu bleiben.

Zum Abo: 

Mit deinem Abo können wir nicht nur neue Printausgaben produzieren, sondern auch unsere Podcasts und das Online-Magazin weiter kostenlos anbieten.

Wir machen Journalismus, der zugänglich für alle sein soll. Mit dem Rabattcode koherobedeutetZusammenhalt kannst du einzelne Ausgaben günstiger bestellen. 

curry on! Podcast

Dicker als Wasser? – Über Geschwister & Verbündete

Wir starten in unsere zweite Staffel und nehmen dies zum Anlass, um zu besprechen, wie es eigentlich ist, gemeinsam mit der Schwester zu podcasten. Welche Rolle können Geschwister in der Diaspora einnehmen? Und was bestimmt unsere Dynamik? In dieser Folge hört ihr, warum Maya sich bei jeder Entscheidung vergewissern muss und worüber wir uns am meisten in die Haare kriegen können. Larissa und Karina vom Podcast Famillionaires erzählen uns in einer Sprachnachricht vom Aufwachsen mit und ohne Geschwister. Außerdem schwelgen wir in Kindheitserinnerungen, hören Sprachnachrichten von unseren Hörer*innen und diskutieren, wie Geschwister zu Verbündeten werden können. Wir freuen uns über Feedback, Themenvorschläge und Anregungen! Schreibt uns gerne per Instagram @curryon_podcast oder E-Mail: curryon@kohero-podcast.de Musik und Einspieler: Christian Petzold Instagram Youtube Itunes Spotify

Weiterlesen …
curry on! Podcast

Never Have I Ever – Über Repräsentation in Serien II

Die letzte Staffel der Serie „Never Have I Ever“ ist erschienen! Schafft es diese Teenie-Serie, unsere Communities zu repräsentieren? Und benötigen wir das überhaupt? In dieser Folge rezensieren wir die erfolgreiche Netflix-Serie, in der eine tamilische Teenagerin im Fokus steht: Was löst diese Highschool-Komödie in uns aus? Können wir uns mit der Hauptdarstellerin identifizieren? Und wie werden Themen wie mentale Gesundheit, Erziehung und Erwachsenwerden thematisiert? Wir diskutieren über das Chaos der Gefühle im Teenageralter, die Bedeutung von (queerer) Sexualität und die Potentiale, die in solchen Serien stecken.   Inhalt (Spoiler!): Devi Vishwakumar ist eine amerikanisch-tamilische Teenagerin, die in der Serie Never Have I Ever durch ihre Zeit an der Highschool begleitet wird. Devi tritt als willensstarke, irrationale Streberin auf, die versucht den Tod ihres Vaters und ihre darauffolgende Paralyse zu verarbeiten und gleichzeitig endlich zu den coolen Schüler*innen zu gehören, indem sie It-Boy Paxton datet. Im Laufe der Serie kämpft Devi immer wieder mit den sozialen Strukturen der Schule, ihren internalisierten Rassismen und ihrer Persönlichkeitsfindung. Über die vier Staffel wird Devi mithilfe ihrer zwei besten Freundinnen, ihrer Familie und ihrer Therapeutin, erwachsen. _ Wir starten unseren neuen Newsletter. Melde dich ⁠⁠⁠⁠hier⁠⁠⁠⁠ an, um keine News zu verpassen. Außerdem freuen wir uns, wenn du an unserer ⁠⁠⁠⁠Community-Umfrage⁠⁠⁠⁠ teilnimmst, damit wir unsere Arbeit reflektieren können. Danke! Dies ist ein Podcast vom ⁠⁠⁠⁠kohero Magazin⁠⁠⁠⁠. Nur durch deine Spende ist unsere Arbeit möglich. Unterstütze uns ⁠⁠⁠⁠hier⁠⁠⁠⁠. Das neue Print-Magazin „Was weiß ich?“ zum Thema Bildungsgerechtigkeit kannst du ⁠hier bestellen⁠. Du hast Feedback, Themenvorschläge oder Anregungen? Schreib uns! Instagram:  ⁠⁠⁠⁠@curryon_podcast⁠⁠⁠⁠ E-Mail: ⁠curryon@kohero-podcast.de⁠ Musik und Einspieler: ⁠⁠⁠⁠Christian Petzold ⁠

Weiterlesen …

Safar Podcast: What the food!? – Iranisches Essen 101

In dieser Episode spricht Moni mit der ersten Gästin Shaylin Shahinzad über iranisches Essen. Sie diskutieren, ob iranisches Essen in Deutschland eigentlich etabliert ist und was ihre Lieblingsgerichte aus der Kindheit sind. Außerdem sprechen Moni und Shaylin über das Konzept von Sardi und Garmi – der Rolle von thermisch kühlenden und wärmenden Lebensmitteln in der iranischen Küche. Du fühlst dich auch der iranischen Community zugehörig und möchtest deine Gedanken mit uns teilen? Dann schreib uns auf Instagram oder per E-Mail an ⁠safar@kohero-podcast.de⁠. Um keine Infos zu verpassen, ⁠abonniere hier unseren Newsletter⁠!

Weiterlesen …
Diese Folge im Interview: EU-Parlamentarier Erik Marquardt. Foto: Privat.

Multivitamin-Podcast: #Leavenoonebehind

In der vierten Folge von Multivitamin geht es um ein Thema, das in Zeiten der Corona-Krise besonders wichtig ist — Solidarität. Wir haben mit Experten über Seenotrettung und die aktuelle Lage im Flüchtlingscamp Moria auf Lesbos gesprochen.

Weiterlesen …
Kategorie & Format
Sarah Zaheer
Sarah leitet bei kohero die Podcast-Redaktion. Sie koordiniert unsere Schwerpunkt-Redaktion „zu.flucht“ und ist gemeinsam mit ihrer Schwester Maya beim „curry on!“ Podcast zu hören. Sie kommt aus Berlin, lebt aber schon seit einigen Jahren in Hamburg und studiert hier Journalistik und Kommunikationswissenschaft. Nebenbei arbeitet sie als freie Journalistin für Print und Hörfunk. „Ich finde es sehr wichtig, dass beim kohero Magazin Menschen zu Wort kommen, die in der Medienlandschaft sonst leider strukturell unterrepräsentiert sind. Ich möchte dazu beizutragen, diese Perspektiven sichtbar zu machen!“
Maya koordiniert bei kohero die Social Media Redaktion. Sie kommt aus Berlin, ist aber nach Hamburg gezogen und studiert hier Kommunikationsdesign. Außerdem hostet sie mit ihrer Schwester Sarah Zaheer den Podcast „curry on!“, in dem es um die südasiatische Diaspora in Deutschland geht. Maya ist es wichtig, antidiskriminierend zu arbeiten, BIPoC durch kohero eine Plattform zu bieten und ihre Geschichten zu teilen. Ihr Ziel ist es dabei, immer sensibel und trotzdem kritisch zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kohero Magazin